Baubeschreibung

Die Baubeschreibung Ihres Hauses

In der Baubeschreibung wird jeder einzelne Bauschritt ausführlich beschrieben.

Durch eine richtige Baubeschreibung lassen sich Hausangebote besser vergleichen.

Im Bauvertrag erteilt der Bauherr dem Unternehmer den Auftrag zum Hausbau.

In den Bauverträgen ist das Honorar genau festgelegt.

Oft fehlen jedoch die genauen Angaben über die Ausstattung des Gebäudes oder die Beschaffenheit von Materialien.

Eine Baubeschreibung ist für den Bauherrn sehr wichtig.

Nur mit ihr kann er feststellen, was für Leistungen in welcher Form erbracht werden müssen.

Warum Sie eine genaue Baubeschreibung brauchen

Die Baubeschreibung verschafft Ihnen als Bauherr eine konkrete Übersicht über alle Bauleistungen.

Mithilfe der Baubeschreibung können Sie während der Bauzeit prüfen, ob alles gemäß den Vereinbarungen erledigt wurde.

Die Baubeschreibung sollte schon von Beginn an, so genau wie möglich festgelegt werden.

Werden einzelne Preise oder Qualitätsanforderungen nicht festgelegt, hat der Unternehmer im Nachhinein einen großen Spielraum.

Dadurch können unangenehme Überraschungen auf Sie zukommen.

Lassen Sie die Baubeschreibungen von Fachleuten prüfen.

Baubeschreibung

Besorgen Sie sich, wenn möglich, eine Muster-Baubeschreibung.

In den meisten Fällen erhalten Sie von Ihrem Bauunternehmer eine Standard-Baubeschreibung.

Worauf sollten Sie achten:

  • Vollständige Beschreibungen aller Hauptleistungen
  • Vollständige Beschreibungen aller Bauteile (z.B. Wand- und Dachaufbau)
  • Detaillierte Beschreibung des Schichtenaufbaus (inklusive Detailzeichnungen)
  • Vollständige Beschreibung der quantitativen Leistungsangaben (z.B. Dicken von Mauerwerk, Profilhölzer, Wärmedämmung in cm)
  • Detaillierte Mengenangaben (z.B. Tapeten, Fliesen, Teppiche und Parkett)
  • Genaue Beschreibungen der zu verwendenden Materialien (genaue Bezeichnungen, Qualitätsmerkmale, Materialeigenschaften
  • Preisangaben (falls bekannt)

Ein gewissenhafter Bauunternehmer sollte Ihren Forderungen nach einer präzisen Baubeschreibung nachkommen.

Lassen Sie sich die Baubeschreibung aushändigen bevor Sie den Bauvertrag unterschreiben.

Die Baubeschreibung sollte Bestandteil des Bauvertrags sein.

Nur so stellen Sie sicher, dass Sie einen Anspruch auf die festgelegten Leistungen haben.

Nur so stellen Sie sicher, dass es sich in der Baubeschreibung um rechtsverbindliche Zusagen handelt.

Wie können Sie sich vorbereiten?
Machen Sie sich im Voraus zusammen mit Ihrer Familie Gedanken über alle Wünsche und Anforderungen, die Sie an das neue Haus haben.

Notieren Sie sich jeden Wunsch.

Beginnen Sie in jedem Raum neu mit Ihrer Auflistung.

Lesen Sie sich die Baubeschreibung aufmerksam durch.

Oft steckt der Teufel im Detail.

Lesen Sie sich daher jede Position einzeln durch.

Oft werden in den Bauverträgen etwa nur Standardleistungen eingetragen.

Zusätzliche Leistungen kommen den Bauherrn oft teuer zu stehen.

******************************************

                  NEWS


******************************************