Bauzeitenplan

Bauzeitenplan

Ein Bauzeitenplan dient als Anhaltspunkt für den zeitlichen Ablauf auf der Baustelle.

Der Bauzeitenplan wird auch Baukalender genannt.

Der Bauzeitenplan dient als Hilfsmittel für den Bauleiter.

Ein Bauzeitenplan wird meistens in einem Balkendiagramm erstellt.

Der Bauzeitenplan wird in der Regel vom Architekten erstellt.

Bauzeitenplan

Im Bauzeitenplan hält der Bauleiter alle Informationen fest, die für einen reibungslosen Bauablauf erforderlich sind.

Mithilfe dieses Plans können die einzelnen Gewerke koordiniert werden, damit die Arbeiten möglichst reibungslos ablaufen.

Wenn zeitliche Abweichungen vom Bauzeitenplan eintreten, können dadurch hohe Kosten entstehen.

Im Bauzeitenplan lassen sich auch die Abhängigkeiten der einzelnen Firmen zueinander feststellen.

Im Bauzeitenplan wird der zu erwartende Fertigstellungstermin festgelegt.

In den Bauverträgen festgelegte Termine werden in den Bauzeitenplan eingetragen.

Anhand dieses Planes kann der Bauleiter die Anwesenheit und Leistungen der einzelnen Firmen auf der Baustelle kontrollieren.

Durch einen Bauzeitenplan lassen sich Terminverzögerungen schnell erkennen.

Der Bauzeitenplan ist in der Regel unverbindlich.

Aufgrund von schlechtem Wetter kann der Baufortschritt immer wieder unterbrochen werden.

******************************************

                  NEWS


******************************************