Annuitätendarlehen

Annuitätendarlehen - Annuität - Darlehen - Zins - Tilgung - Zeitraum

Das Annuitätendarlehen

  • Gleichbleibende Belastung
  • Sofortige Tilgungsverrechnung
  • Langfristig feste Sollzinsen

Die Rate des Annuitätendarlehens, die sogenannte Annuität, setzt sich aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil zusammen.

Der Zinssatz wird bei Abschluss des Baudarlehens für den vertraglich festgelegten Zeitraum festgeschrieben.

Dieser Zeitraum kann sich über die komplette Kreditlaufzeit des Baudarlehens erstrecken.

Bei gleichbleibenden laufenden Raten erhöht sich ständig der Anteil der Tilgung des Baudarlehens im Verhältnis zur Zinszahlung.

Anfänglich werden mehr Zinsen bezahlt, gegen Ende des Darlehenszeitraums geht fast die gesamte Rate in die Tilgung.

Das Annuitätendarlehen kann so, abhängig von der Höhe des Baudarlehens und den Zinskonditionen, in einem kalkulierbaren Zeitraum abgezahlt werden.

Das Annuitätendarlehen ist ideal für die Hausbaufinanzierung.

Wenn Sie bei der Baufinanzierung kein Zinsrisiko eingehen möchten und den exakten Verlauf der Tilgung absichern wollen, ist ein Annuitätendarlehen also genau das Richtige.

©Deutscher Bauzeiger 51.2.1 Baukredit - Darlehensarten - Annuitätendarlehen

******************************************

                  NEWS


******************************************