Kalkfarben

Die Kalkfarben

Kalkfarben gehören zu den ältesten bekannten Farben.

Kalkfarbe besteht grundsätzlich aus Sumpfkalk und Wasser.

Kalkfarbe ist ein mineralischer Anstrich.

Kalkfarben erzeugen ein charakteristisches Weiß.

Kalkfarben können als Innen- und Außenanstriche aufgetragen werden.

Kalkfarbenanstrich

Farbigkeit

Kalkfarben lassen sich meist nur pastellfarben abtönen.

Kalkfarben sind matte Anstriche.

Mit Kalkfarbe lassen sich keine kräftigen Farbtöne herstellen.

Kalkfarben können Licht sehr gut reflektieren.

Eigenschaften von Kalkfarben

Kalkfarben sind umweltverträglich.

Kalkfarben regulieren die Feuchtigkeit.

Kalkfarben sind frei von Lösungsmitteln.

Kalkfarben sind geruchsneutral.

Kalkfarben eignen sich auch für Feuchträume wie Bäder, Küchen und Keller.

Kalkfarben sind wischbeständig.

Kalkfarben sind hoch diffusionsoffen.

Kalkfarbe ist alkalisch, und darf nicht in den Boden oder ins Abwasser gelangen.

Kalkfarben sind in nassem Zustand ätzend, und sollten nicht mit Haut oder Augen in Kontakt kommen.

Kalkfarben wirken durch ihren hohen pH-Wert schimmelabweisend.

Untergründe für Kalkfarben

Der Untergrund muss sauber, tragfähig, öl- und fettfrei sein.

Kalkfarbe haftet gut auf Lehmputz.

Kalkfarben haften nicht auf Kunststoff, Lack und Holz.

Kalkfarbe haftet gut auf mineralischen Untergründen, wie Kalk, Zement, Beton, Ziegel, außerdem auf Raufaser, Gipskarton und Lehm.

Kalkfarbe kann auf Lehm aufgetragen werden, wenn eine Kalk-Lehmmischung als Ausgleichsschicht aufgetragen wurde.

Kalkfarbe kann nicht auf Sichtbeton und Metall aufgetragen werden.

Streichen mit Kalkfarbe

Kalkfarbe wird mit Rollen oder Pinseln aufgetragen.

Mit verdünnter Kalkfarbe wird die Fläche grundiert.

Danach wird die Fläche zweimal mit unverdünnter Kalkfarbe gestrichen.

Weiße Kalkfarbe erscheint im nassen Zustand durchscheinend, bildet beim Trocknen aber eine feste, undurchsichtige Schicht.

Die Verarbeitungstemperatur muss bei mindestens 8°C liegen.

Angrenzende Bauteile müssen während dem Streichen mit Folie oder Malervlies geschützt werden.

Farbspritzer müssen sofort mit Wasser entfernt werden.

Kalkfarbe sollte auf neuem Putz erst nach 2 – 4 Wochen aufgetragen werden.

Der Kalkanstrich darf nicht zu schnell trocknen.

Im Außenbereich lohnt es sich, die Kalkfarbe bei schlechtem Wetter aufzutragen.

weiterlesen Tapete

******************************************

                  NEWS


******************************************