Fußbodenheizung - Warmwasser

Die Warmwasser Fußbodenheizung

Die Fußbodenheizung wird seit vielen Jahren in jedes zweite Einfamilienhaus eingebaut.

Die Fußbodenheizung gibt über die gesamte Bodenoberfläche eine milde, gleichmäßige Wärme ab.

Die Fußbodenheizung schafft somit ein größeres Behaglichkeitsempfinden.

Die Fußbodenheizung sieht man nicht, doch man fühlt sie an den Füßen.

Die Fußbodenheizung wärmt den ganzen Boden und verteilt sich dadurch gleichmäßig über den gesamten Raum.

Die Fußbodenheizung

Die Fußbodenheizung sorgt für ein wohlig-angenehmes Raumklima.

Auf diesem Fußboden lässt es sich gut gehen und Kinder spielen gerne auf einem warmen Fußboden.

Die Fußbodenheizung ist aus ökonomischer und ökologischer Sicht eine gute Investition.

Mit einer Fußbodenheizung erzielen Sie ein ideales Temperaturprofil.

Mit einer Fußbodenheizung bekommen Sie die Wärme da, wo sie am meisten gebraucht wird.

Mit einer Fußbodenheizung verteilt sich die Wärme gleichmäßig über die Raumhöhe.

Wenn der Fußbereich warm ist, friert der Mensch nicht.

Der Einbau einer Fußbodenheizung ist kein Luxus mehr, sondern eine Entscheidung für Komfort.

Die Planung

Die Fußbodenheizung wird vom Bau-Ministerium als optimale Kombination mit alternativen Energien, wie Wärmepumpe und Solarkollektoren empfohlen.

Die Fußbodenheizung nach DIN und Europa-Normen garantiert geprüfte Sicherheit.

Die Fußbodenheizung als Flächenheizung bietet den hohen Qualitätsstandard des deutschen Normenausschusses.

Die Fußbodenheizung mit ihrer milden Strahlungswärme von unten sorgt für Wohlbefinden.

Die Fußbodenheizung lässt Feuchtigkeit und Schimmelpilz keine Chance mehr.

Die Fußbodenheizung lässt keinen Staub aufwirbeln und damit können Allergiker aufatmen.

Die Fußbodenheizung, unsichtbar und energiebewusst.

Die Fußbodenheizung regelt sich durch die innovative Technik selbst.

Durch die Fußbodenheizung gewinnt man wertvollen Raum ohne störende Heizkörper.

Die Fußbodenheizung eröffnet völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten mit verschiedenen Bodenbelägen wie:
Fliesen, Naturstein, Laminat, Parkett oder Teppichboden

Die Fußbodenheizung und ihre Vorteile:

  • wirtschaftlich
  • behaglich
  • umweltfreundlich
  • sauber
  • zukunftweisend
  • sicher
  • vielseitig
  • unsichtbar

 

Allgemeine Funktion

Die Fußbodenheizung wird mit energiesparender Niedertemperatur betrieben.

Die Fußbodenheizung heizt auch große Flächen.

Die Fußbodenheizung kommt mit einer geringen Heizwassertemperatur aus. Im Durchschnitt circa 30 Grad Celsius, statt am Heizkörper mit 60 Grad Celsius.

Die Fußbodenheizung verteilt die Wärme so schön gleichmäßig vom Boden über den gesamten Raum.

Bei der Fußbodenheizung zur Wohnebene hin sollte der K-Wert möglichst hoch sein, damit die Füße beim Einschalten der Fußbodenheizung schnell warm werden.

Damit wird mit einer Fußbodenheizung bei 20 Grad Celsius Raumtemperatur ein Wohlbefinden erreicht wie in einem konventionell beheizten Raum mit 22 Grad Celsius.

Die Fußbodenheizung mit ihrer insgesamt niedrigen Temperatur im System minimiert die Wärmeverluste.

Die Fußbodenheizung spart Energie und Kosten.

Die Fußbodenheizung senkt das "persönliche Wärmeerlebnis" und damit werden Heizkosten reduziert.

Die Fußbodenheizung mit einer 1 Grad Celsius niedrigeren Raumtemperatur bedeutet circa 6% Energieersparnis.

Die Größe der Grundfläche

Die Größe der Grundfläche der Fußbodenheizung bestimmt die Größe der Heizungsanlage.

Die Herstellungskosten

Die Herstellungskosten richten sich nach der Quadratmeterzahl der beheizten Fläche.

Die Betriebskosten

Die Betriebskosten richten sich nach der Quadratmeterzahl der beheizten Fläche.

Die Montage

siehe Montage einer Fußbodenheizung

Wärmepumpe

siehe Wärmepumpe

******************************************

                  NEWS


******************************************