Tankreinigung

Die Tankreinigung bzw. Öltankreinigung

Haustechnik - Heizung - Öltank - Heizöltank - Reinigung

Alle Heizölsorten unterliegen einer natürlichen Alterung und verlieren an Brennwert.

Während der Lagerung im Öltank können sich ölunlösliche Ablagerungen bilden, die sich zusätzlich zum Kondenswasser am Öltankboden ablagern.

Die Entstehung dieser ölunlöslichen Ablagerungen ist unabhängig von der Dauer der Lagerung, und wird durch verschiedene Faktoren begünstigt:

  • chemische Reaktionen in mit Verbindung mit Wärme
  • katalytische Wirkung von Stahl
  • Mikroorganismen
  • Sauerstoffkontakt

Wie oft sollte eine Tankreinigung erfolgen?

Wann die Reinigung der Öltankanlage durchgeführt werden muss, sollten Sie von einem Sachverständigen für Tankanlagen abklären lassen.

Sie können auch einen Tankanlagen-Check für cirka 30 EURO durchführen lassen.

Dieser Tankanlagen-Check enthält folgende Leistungen:

  • Anfahrt und Abfahrt des technischen Fachberaters
  • Erfassung der gesamten Tankanlagendaten
  • Überprüfung von Leitungen, Zusatzeinrichtungen und des Grenzwertgebers
  • Aushändigung eines schriftlichen Berichtes

Eine Innenkontrolle des Öltanks ist erst mit einer separaten Tankreinigung möglich.

Für die Reinigung nehmen Sie einen Tankreinigungsfachbetrieb nach § 19 l WHG.

Als Richtwert gelten 5 Jahre für Öltanks aus Stahl.

Als Richtwert gelten 10 Jahre für Öltanks aus Kunststoff.

In NRW müssen alle Öltanks seit 31.12.2006 eine Erstprüfung durch den TÜV vorweisen.

Hinweis:

Öltanks aus Kunststoff PE diffundieren mit der Zeit den Ölgeruch nach außen.

Laut den Sachverständigen vom TÜV oder Dekra hat ein Kunststofftank aus Kunststoff PE nach 35 Jahren seine Lebenserwartung erreicht.

Was geschieht bei der Tankreinigung?

Nach einer Tankreinigung, durchgeführt nach RAL RG 977, wird dem Betreiber der gereinigten Anlage ein Tanksicherheitsbrief über die gesamte Anlage übergeben.

Dieser Tanksicherheitsbrief ist wichtig für Behörde und Versicherung.

Bei der Tankreinigung werden alle ablösbaren Rückstände, Bodensatz und Wasser aus dem Öltank entfernt.

Nach der Tankreinigung wird ausgeschlossen, dass die Ölsaugleitung Ablagerungen ansaugt und dem Ölbrenner zuführt.

Bei Stahltanks wird zusätzlich dem Lochfraß vorgebeugt.

Der Lochfraß wird verursacht durch Schwefelanteile im Heizöl, die sich mit den Wasseranteilen zu schwefeliger Säure verbinden und an der tiefsten Stelle im Tank sammeln, und somit Rost verursachen.

Muss der Heizöltank leer sein?

Der Heizöltank sollte leer sein, damit kein Umpumpen von Heizöl erforderlich wird.

Die Tankreinigung ist auch während der Kälteperiode bei laufender Heizung möglich, ist aber teurer.

Was kostet eine Tankreinigung?

Der Umfang der notwendigen Servicarbeiten an der Heizöltankanlage kann sehr unterschiedlich sein.

Für eine Tankreinigung muss ein Festpreis-Angebot eingeholt werden.

Beispiel für eine Tankreinigung

  1. Tankreinigung mit Abpumpen des Heizölschlamms
  2. Durchspülen der Tankzuleitungen mit Vakuumpumpe - Pauschalkosten circa 350 EURO
  3. Öltank mit Kunststoff beschichten, Lebensdauer circa 10 bis 15 Jahre Pauschalkosten circa 1.000 bis 1.200 EUR
  4. Innenhülle in Heizöltank einbringen Pauschalkosten circa 2.000 bis 3.000 EUR

©Deutscher Bauzeiger 26.2.8 Haustechnik - Heizung - Tankreinigung

weiterlesen Gelbbrenner

******************************************

                  NEWS


******************************************