Lastenausgleichsplatte

Lastenausgleichsplatte - Estrichstempel - Estrich - Kachelofen

Lastenausgleichsplatte Estrichstempel

Wenn der Estrich fertig ist und Sie sich für einen Kachelofen entscheiden, müssen Sie aus statischen Gründen eine Lastenausgleichsplatte auf den Estrich legen.

Diese Lastenausgleichsplatte wird vom Estrichstempel getragen.

Die Estrichstempel werden durch den fertigen Estrich montiert und leiten die Last bis auf die Betondecke.

Löcher in den Estrich bohren

Bei Estrich mit Fußbodenheizung muss diese außer Betrieb und kalt sein.

Die Fußbodenheizung wird auf kleinster Stufe hochgefahren damit das warme Heizungswasser durch die Heizungsrohre fliesen kann.

Mit einer Spezialwärmefolie kann man jetzt herausfinden wo und in welchem Abstand die einzelnen Heizungsrohre der Fußbodenheizung liegen.

Bohren Sie den Estrich nur an; anschließend mit Hammer und Meißel den Estrich vorsichtig öffnen.

Wenn Sie auf ein Heizungsrohr stoßen, merken Sie das, wenn der Meisel federt.

Montage Estrichstempel

Wenn die Löcher in dem Estrich vorhanden sind, nehmen Sie die Estrichstempel und justieren die Höhe mit den Stellschrauben ein.

Nach erfolgter Montage der Estrichstempel, gießen Sie diese mit einem schnellbindenden Flüssigmörtel aus.

Technische Ausführung der Estrichstempel

Materialaus massivem Gusseisen
Traglastbelastbar 750 kg/St
Stellschraube   höhenverstellbar 70 – 170 mm
Gewicht2,0 kg

©Deutscher Bauzeiger 77.2.21 Haustechnik - Heizung - Kachelofen - Lastenausgleichsplatte

 

 

weiterlesen Grundofen

******************************************

                  NEWS


******************************************