Fernwärmeübergabestation

Haustechnik - Heizung - Fernwärme - Fernwärmeübergabe - Station

Die Fernwärmeübergabestation

Fernwärmeübergabestation im Keller oder im Erdgeschoß versorgt das Haus mit Heizwasser für die Heizung und Warmwasser für das ganze Haus.

Die Fernwärmeübergabestation ist direkt mit dem Fernwärmenetz verbunden und kann indirekt über den Wärmetauscher einen Pufferspeicher aufheizen.

Die Fernwärmeübergabestation wird vorgefertigt hergestellt, die Lieferung erfolgt nach den Vorgaben ihres Energieberaters.

Folgende Fernwärmeübergabestation können Sie einbauen:

Fernwärmeübergabestation mit Brauchwassererwärmung im Durchlaufsystem mittels Wärmetauscher.

Fernwärmeübergabestation mit Brauchwassererwärmungskreis zum Anschluss eines Warmwasserspeichers.

Fernwärmeübergabestation mit Brauchwassererwärmungskreis zum Anschluss eines Warmwasserspeichers mit Witterungsführung.

Fernwärmeübergabestation mit Brauchwassererwärmungskreis zum Anschluss eines Warmwasserspeichers für Fußbodenheizung mit Witterungsführung.

Inbetriebnahme des Fernwärmeanschlusses

Für die Ausführung der Fernwärmeübergabestation und die Anbindung an das Fernwärmenetz gelten die Technischen Anschlussbedingungen des Versorgers.

Nach Fertigstellung und Inbetriebnahme des Fernwärmeanschlusses müssen Sie dem Versorger ein Druckprotokoll und eine Inbetriebnahmeanmeldung übersenden.

Im Druckprotokoll muss bestätigt werden das die Übergabestation, einschließlich des Primäranschlusses der Hauszentrale nach Nenndruck PN 25/16 bar ausgelegt ist.

©Deutscher Bauzeiger 31.2.1 Haustechnik - Heizung - Fernwärme - Fernwärmeübergabestation

weiterlesen Elektroheizung

******************************************

                  NEWS


******************************************