Abwasser Kontrolluntersuchung

Abwasser - Kontrolluntersuchung - Abwasserleitung - Dichtungsprüfung - Fachfirma

Abwasser Kontrolluntersuchung

Ab dem 31. Dezember 2015 müssen alle privaten Abwasserleitungen, die in Wasserschutzgebieten liegen, auf Dichtigkeit geprüft sein.

Zu diesem Datum muss jedem Hausbesitzer ein Gutachten über die Dichtungsprüfung vorliegen.

Die Kosten für die Dichtungsprüfung werden nach Länge der Abwasserleitung und dem Aufwand berechnet.

Sollten Undichtigkeiten der Abwasserleitung festgestellt werden, wird es richtig teuer.
Diese Dichtungsprüfung muss alle 20 Jahre durchgeführt werden.

Kontrolluntersuchung durch Fachfirma

Halten Sie alle Baupläne und Entwässerungspläne bereit.

Überlegen Sie sich, wo die Abwasserleitungen auf Ihrem Grundstück verlaufen und prüfen Sie besonders die Lage des Revisionsschachts.

Im Haus suchen Sie die Abwasser Revisionsöffnungen, legen Sie diese von allen Abdeckungen frei und markieren Sie sie mit Markierungsspray.

Reinigen Sie die Bodenabläufe.

1. Termin Fachfirma:

Erläuterung der Vorgehensweise, Erfassung des Entwässerungssystems und Absprachen zu den Untersuchungsschritten mit straßenbezogener Signalnebeluntersuchung

2. Termin Fachfirma:

Untersuchung der Entwässerung auf Ihrem Grundstück.

Nach dem Reinigen der Leitungen werden eine Kamera Inspektion und Dichtheitsprüfungen durchgeführt.

Besprechung der Untersuchungsergebnisse.

Bei Schäden werden die Sanierungsmöglichkeiten erläutert.

Beauftragen Sie die Fachfirma nicht sofort.
Lassen Sie sich ein schriftliches Angebot von der Fachfirma erstellen.

©Deutscher Bauzeiger 6.2.8 Haustechnik - Hausanschlüsse - Hausanschluss - Abwasser Kontrolluntersuchung

******************************************

                  NEWS


******************************************