Hausanschluss Erdgas

Haustechnik – Hausanschluss – Erdgas

Erdgas Versorgungsunternehmen

Den größten Teil des benötigten Erdgases für Deutschland erwirbt EON Ruhrgas von:

  • russischen Unternehmen wie Gazprom zu 32 % - Lieferung über Nord Stream AG, Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Schröder (Bundeskanzler a.D.)
  • niederländischen Unternehmen wie Gasunie 19%
  • norwegischen Produzenten 26 %
  • deutscher Produktion 20%
  • sonstigen Ländern 3%

Der Vertrieb an die Endverbraucher erfolgt über ca. 700 Erdgasversorgungsunternehmen, insbesondere Stadtwerke.

Die Verwendung von Erdgas unterliegt in Deutschland einer Erdgassteuer, deren Normalsatz zurzeit bei 5,50 € je Megawattstunde (das sind 0,55 Cent pro kWh) liegt.
Der Erdgaspreis ist in Deutschland durch eine Preisbindung an den Ölpreis gekoppelt.

Der Erdgas Hausanschluss

Der Erdgas Hausanschluss besteht aus der Verbindung Erdgas Kundenanlage mit dem Erdgasversorgungsnetz des Erdgasversorgers.

Der Erdgas Hausanschluss beginnt am Erdgasversorgungsnetz vor der Grundstücksgrenze und wird durch die Außenwand in den Hausanschlussraum geführt.

Der Erdgas Hausanschluss endet an einer Absperrarmatur, dem Hausdruckregelgerät, dem so genannten Erdgas Feuerhahn.

Der Erdgas Hausanschluss wird mit einem Hausdruckregelgerät zur Konstanthaltung des Erdgasdruckes versehen.

Der Erdgas Hausanschluss gehört zu den Betriebsanlagen des Erdgasversorgers und steht in dessen Eigentum.

Der Erdgas Hausanschluss wird ausschließlich von dem Erdgasversorger hergestellt, erneuert, geändert, abgetrennt oder beseitigt.

©Deutscher Bauzeiger 14.1.1 Haustechnik - Hausanschluss - Hausanschluss Erdgas

weiterlesen Erdgasantrag

******************************************

                  NEWS


******************************************