Baunormen

Baunormen legen generelle Richtlinien und Werte für Maße am Bau fest.

Für alle Baustoffe gibt es Baunormen.

Für alle Konstruktionsarten gibt es Baunormen.

In Baunormen werden Mengen, Maße und Qualitäten von bestimmten Produkten, Verfahren oder Konstruktionsweisen festgelegt.

In den Baunormen werden Richtwerte für Baumaße und Bauqualitäten festgelegt.

Daraus ergeben sich auch festgelegte Rohbau- und Ausbaumaße.

Durch Baunormen werden bestimmte Sicherheitskriterien am Bau definiert.

Durch Baunormen werden auch die Lieferbedingungen von Baustoffen definiert.

Durch Baunormen werden Arbeits- und Prüfvorschriften festgelegt.

Baunormen bilden die Grundlage für Gewährleistungen.

Baunormen sind in Deutschland in der Regel als DIN Normen festgehalten.

Jedes Bundesland kann selbst bestimmen, welche Baunormen es einführt.

Zu den Baunormen zählen:

DIN Normen (Deutsche Industrie Norm)
EN Normen (europäische Normen)
ISO Normen (internationale Normen)
ETB Richtlinien

In jedem Bundesland sind die geltenden Baunormen in der „Liste der Technischen Baubestimmungen“ aufgeführt.

Lesen Sie mehr über spezielle Baunormen und deren Anwendung in den Kapiteln Tiefgründung oder Bauwerksabdichtungen

Beispiele für DIN Baunormen

DIN 105Mauerziegel
DIN 106Kalksandsteine
DIN 1053Mauerwerk, Rezepturmauerwerk; Berechung und Ausführung
DIN 1060Baukalk
DIN 1164Zement
DIN 1168Baugipse ohne werkseitig beigegebene Zusätze
DIN 1960Verdingungsordnung für Bauleistungen
DIN 276Kosten im Hochbau
DIN 280Parkett
DIN 4095Dränung
DIN 4102Brandverhalten
DIN 4103Nichttragende innere Trennwände
DIN 4108Wärmeschutz DIN 4109 Schallschutz
DIN 4165Porenbeton-Blocksteine
DIN 4166Porenbeton-Bauplatten
DIN 4172Maßordnung im Hochbau
DIN 5034Tageslicht in Innenräumen
DIN 18 000    Modulordnung im Bauwesen
DIN 18 005Schallschutz im Städtebau
DIN 18 012Hausanschlussräume
DIN 18 013Zählerplätze
DIN 18 015elektrische Anlagen
DIN 18 017Lüftung
DIN 18 022Barrierefreie Wohnung
DIN 18 153Mauersteine aus Beton
DIN 18 180Gipskartonplatten
DIN 18 195Bauwerksabdichtungen
DIN 18 012Hausanschlussräume
DIN 18 013Zählerplätze
DIN 18 201Maßtoleranzen im Hochbau (Begriffe)
DIN 18 202Maßtoleranzen im Hochbau (Bauwerke)
DIN 18 203Maßtoleranzen im Hochbau (Fertigteile)
DIN 18 164Schaumkunststoffe als Dämmstoffe für das Bauwesen
DIN 18 165Faserdämmstoffe für das Bauwesen
DIN 18 460Regenfallleitungen
DIN 18 531Dachabdichtungen
DIN 18 550Putz
DIN 18 555Prüfung von Mörteln mit mineralischen Bindemitteln
DIN 18 556Prüfung von Beschichtungsstoffen für Kunstharzputze
DIN 18 557Werktrockenmörtel
DIN 18 558Kunstharzputze
DIN 18 559Wärmedämmverbundsysteme
DIN 18 560Estriche im Bauwesen
DIN 4208Anhydritbinder
DIN 4211Putz- und Mauerbinder
DIN 51043Trasszement
DIN 4102Brandverhalten von Baustoffen
DIN 4108Wärmeschutz im Hochbau
DIN 4109Schallschutz im Hochbau
DIN 52 615Bestimmung der Wasserdampfdurchlässigkeit
DIN 52 617Bestimmung des Wasseraufnahmekoeffizienten
DIN 68 800Holzschutz im Hochbau
DIN 53 237Pigmente
DIN 55 943Farbmittel
DIN 55 944Farbmittel, Einteilung
DIN 55 945Lacke, Anstrichstoffe und ähnliche Beschichtungen
DIN 1045Beton und Stahlbeton
DIN 1048Prüfverfahren für Beton
DIN 4030Betonangreifende Wässer, Böden und Gase
DIN 4227Spannbeton
DIN 4235Verdichten von Beton durch Rütteln
DIN 52171Stoffmengen und Mischungsverhältnis im Frischmörtel und Frischbeton

******************************************

                  NEWS


******************************************