Architekt erstellt Grundlagenermittlung LP1

Architekt Leistungsphase 1

In der Leistungsphase 1 werden die Lage und die Besonderheiten Ihres Grundstücks besprochen.

Die Leistungsphase 1 dient der Grundlagenermittlung.

Der Anteil am Gesamthonorar für die Leistungsphase 1 beträgt 3 %.

Grundleistungen in der Leistungsphase 1

In der Leistungsphase 1 wird grundsätzlich die Aufgabenstellung geklärt.

Das bedeutet, es wird besprochen:

  • Was soll gebaut werden?
  • Wie weit wird der Architekt eingesetzt?
  • Was ist der Leistungsbedarf?
  • Welche anderen Fachplaner werden wie in die Planung einbezogen?

Der Architekt berät den Kunden über seine Möglichkeiten.

Die Obergrenze der Gesamtkosten wird festgelegt.

Der Leistungsumfang wird präzise ausformuliert und schriftlich und zeichnerisch festgehalten.

Die Ergebnisse werden zusammengefasst.

Der Architekt berät Sie über die benötigten Auskünfte und Unterlagen, die bei den Verwaltungen und Behörden eingeholt werden müssen.

Zusammen mit dem Architekten wird ein erster Rahmenterminplan erstellt.

Besondere Leistungen in der Leistungsphase 1

In manchen Fällen kann in der Leistungsphase 1 bereits eine Bestandsaufnahme oder Standortanalyse stattfinden.

Der Architekt wird mit Ihnen ein Raumprogramm aufstellen.

Eventuell wird das Bauvorhaben auf Umweltverträglichkeit geprüft.

Begehung des Baugrundstücks

In der Leistungsphase 1 wird das Baugrundstück mit dem Architekten begangen.

Bei der Begehung können bereits einige Besonderheiten des Grundstücks ausgemacht werden.

Vor Ort wird ersichtlich, wie das Grundstück auf den Betrachter wirkt.

Das Grundstück sollte wirklich genau erkundigt werden.

Auch die Nachbarbebauung kann auf die spätere Ausrichtung des Gebäudes und Grundstückes Auswirkungen haben.

Zu einer Standortanalyse gehört auch die Überprüfung des weiteren Umfelds.

Störungen oder Besonderheiten in der Umgebung werden aufgespürt.

Auch die Gestaltung der Nachbarhäuser fließt in die Standortanalyse mit ein.

Checkliste für die Bauherren

Was sind Ihre baulichen Vorstellungen?

Kennen Sie Ihren finanziellen Spielraum?

Überlegen Sie sich vorher, wo Sie bei Ihrem Bauvorhaben Unterstützung brauchen.

Haben Sie bereits bestimmte Vorstellungen?

Bringen Sie Referenzen mit, Bilder von Häusern, die Ihnen gut gefallen oder bestimmte Details, die Sie schon jetzt im Kopf haben.

Machen Sie sich Gedanken über die erforderliche Größe Ihres Gebäudes.

Machen Sie sich Gedanken über die Bauart.

Wollen Sie ein Holzhaus, einen Bungalow, ein Passivhaus?

Informieren Sie sich im voraus über die Realisierbarkeit Ihrer Wünsche.

Je mehr Vorstellungen Sie haben, desto besser kann der Architekt Ihnen beratend zur Seite stehen.

Schon bei der ersten Baubegehung sollten Sie Fotos machen.

******************************************

                  NEWS


******************************************