Das individuelle Traumhaus

Traumhaus - individuell - Hausbau - Planung

Das individuelle Traumhaus

Doch neben den emotionalen Gründen muss das Traumhaus in seiner Funktion auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt sein.

Werden Traumhäuser beschrieben, sind diese vorwiegend familienfreundlich, großzügig, und haben helle Räume.

Besonders beliebt sind große Glasflächen, die einen freien Blick nach draußen gewährleisten.

Der Eine wünscht sich eine moderne oder regional typische Bauweise und der Nächste bevorzugt vielleicht den toskanischen Stil.

Innerhalb des Hauses gibt es viele Schlafzimmer für alle Familienmitglieder und jedes davon muss ein Badezimmer haben.

Wird das eigene Traumhaus zusätzlich als Arbeitsplatz genutzt, sollten hierfür im Vorfeld sämtliche Vorstellungen und vor allem der Platzbedarf eingeplant werden.

Auch der Einbau eines offenen Kamins oder einer Sauna mit Fitnessraum steht oftmals auf der Wunschliste.

Wer sich mit dem Gedanken trägt, sein Traumhaus zu bauen, hat zumindest von Beginn an vage Vorstellungen seiner Wünsche und Anforderungen.

Die Erschließungsrichtung (Zufahrt), die Lage der Straße, die Infrastruktur sowie die Anordnung der Nachbargebäude oder Lärmquellen in der Umgebung, müssen im Vorfeld geklärt werden.

Der Bebauungsplan gibt Auskunft über die Lage des Grundstückes und bestimmt den Standort Ihres künftigen Traumhauses. Danach kann der Haustyp und die spätere Nutzungsmöglichkeit geplant werden.

Das künftige Hauskonzept beinhaltet die Anbindung an die Wohnräume sowie die Abgrenzung an den Erholungsbereich Garten.

Die Bautypfindung ist ebenfalls ein langwieriger Prozess.

Die Vielfalt ist fast unüberschaubar.

Wer für die Planung mehr Zeit investiert, kommt zu verschiedenen Entwürfen.

Aus diesen Entwürfen haben Sie dann zumindest die Wahlmöglichkeit, den besten Entwurf aussuchen zu können, und ihn umzusetzen.

Das Internet mit seinen Bauportalen, Prospektmaterialien und die Erfahrungen im Freundeskreis, fördern die Entscheidung dieses Prozesses.

Fast jeder Bauherr hat in seinem Leben unzählige Häuser von außen und innen gesehen.

Einige dieser Häuser werden dem Bauherrn in positiver, andere in negativer Erinnerung bleiben.

Zudem wird der Bauherr in verschiedenen Wohnungen oder Häusern gewohnt haben, bevor er sein erstes Traumhaus bauen will.

Die Erfahrungen mit verschiedenen Haustypen und Grundrissen wird die künftige Entscheidungsfindung beeinflussen.

Das Haus soll einen großen Garten als auch einen Vorgarten haben, von einem Ausmaß, der das Haupthaus nur erahnen lässt.

Ein großer Gemüsegarten und ein wundervoll und kunstvoll gestalteter Vorgarten werten das Traumhaus auf.

Wenn Sie später vom Fenster oder der Terrasse aus auf Ihren Traumgarten blicken, die Aussicht genießen und die Sonne spüren können, wird Ihr Eindruck immer wieder aufs Neue perfekt sein.

Doch wie finanziert man sich dieses Traumhaus? Sprechen Sie unbedingt mit einem unabhängigen Finanzberater.

Sparen sie Eigenkapital an, damit Ihr Traumhaus in greifbare Nähe rückt.

Ein sinnvoller Sparplan ist hierbei nicht zu vermeiden.

Der Bau des eigenen Traumhauses ist doch meist das größte und kostspieligste Projekt, das eine Familie zu bewältigen hat.

Nehmen Sie sich für die Planung Ihres Traumhauses ausreichend Zeit, damit Sie sich im nach hinein nicht über eine verpfuschte Planung oder Umsetzung ärgern müssen.

Sie wohnen dann voraussichtlich auch ein Leben lang in Ihrem Traumhaus!

Da sollte es auf ein paar Monate mehr oder weniger nicht ankommen.

Für ihr Traumhaus sollten Sie die ersten Skizzen selber anfertigen und wenn Sie es können, dabei auch gleich die Einrichtung berücksichtigen.

Nur so bekommen Sie ein Gespür für die benötigten Raumgrößen.

Der erste Schritt auf dem Weg zu Ihrem Traumhaus ist eine solide Bedarfsanalyse.

©Deutscher Bauzeiger 1.2.2 Bauplanung - Haus planen - Traumhaus - Das individuelle Traumhaus

weiterlesen Sechs Regeln

******************************************

                  NEWS


******************************************