Windfang

Windfang - Raumplanung - Wintermonate - Regentage - Schuhe

Warum sollten sie einen Windfang planen?

In den Sommermonaten wird eigentlich kein Windfang gebraucht.
Aber warum schwören so viele Hausbesitzer auf einen Windfang.

Warum einen Windfang? Es klingelt an der Türe; wieder jemand den man nicht im Haus haben möchte.
Wie schön ist es jetzt, dass der ungebetene Gast nur in den Windfang blicken kann
und nicht die ganze Wohnung in seinem Blickfeld ist.

In den Wintermonaten ist der Windfang ein Puffer zwischen Außen und Diele.

Bei einer Feier kommen viele Freunde zusammen; alle müssen einzeln an der Eingangstüre
begrüßt werden.

Wenn man sich überlegt wie lange die Eingangstüre geöffnet ist, bis alle Gäste im Haus sind.

Bis die Gäste ihren dicken Mantel ausgezogen haben und vor allem ihre dreckigen, mit Streugut behafteten Schuhe abgeputzt haben, vergeht einige Zeit.

Planen Sie hier eine Schmutzfangmatte in den Boden eingelassen.
Eine besondere Deckenlampe für das Entre schmückt Ihr Zuhause.
Planen Sie hier einen kleinen Heizkörper ein.

Sollten Sie Platz haben, vergessen Sie nicht die Steckdose für die elektrische Schuhputzmaschine.

Für Regentage brauchen Sie einen Regenschirmständer.

Wenn es die Platzverhältnisse zulassen, planen Sie eine Garderobe ein.

Denken Sie an die dreckigen Schuhe, die sie hier abstellen wollen.

©Deutscher Bauzeiger 21.2.3 Bauplanung - Haus planen - Raumplanung - Windfang

weiterlesen Garderobe


******************************************

                  NEWS


******************************************