Hauseingang

Raumplanung - Hauseingang - Hauseingangstreppe - Hauseingangstüre - Planung

Der Hauseingang

Der Hauseingang ist ein wesentliches Gestaltungselement für das Erscheinungsbild des Hauses.

Der Hauseingang sollte eine harmonische Verbindung zwischen innen und außen schaffen.
Ein gut gestalteter Eingangsbereich wirkt einladend und wertet das Haus auf.

Hauseingangstreppe

Die Hauseingangstreppe ist ein komplexes Bauvorhaben von Treppen und Rampen, die sich in der Regel nur in Zusammenarbeit mit dem Architekten realisieren lässt.

Architekten vermeiden Schwellen und Treppenstufen unmittelbar an der Haustür.
Sie bilden für alte Menschen, Geh- und Sehbehinderte wie auch für Rollstuhlfahrer gefährliche, nur schwer zu überwindende Hindernisse.

Sinnvoll ist auch die Montage von Türsprechanlage, Lichttaster und Briefkästen in rollstuhlgerechter Höhe von cirka 85 Zentimeter.

Hauseingangstüre

Hauseingangstüren sind nicht nur ausschließlich funktional, sondern bieten Ihnen eine unermesslich große Auswahl an verschiedensten Gestaltungsmöglichkeiten.

Schwere Haustüren sind für Menschen im Rollstuhl oder mit Gehhilfe nur mit viel Mühe oder gar nicht zu öffnen.

Speziell für Schwere Haustüren gibt es Automatic Türen die sich ohne Schlüssel und Drehbewegung verschließen und öffnen lassen.

Aussenleuchte

Beleuchtete Hausnummern zeigen den Besuchern sowie Taxifahrern und Notfallhelfern in der Nacht die richtige Hausnummer.

Hausnummer

Die großen Gemeinden und Städte haben meistens eine Hausnummernverordnung.

Diese Richtlinien der Hausnummernverordnung mit den dazugehörigen Höhen- und Breitenangaben ist zu beachten.

Bei der nicht Beachtung dieser Richtlinien der Hausnummernverordnung kann man abgemahnt werden.

Türsprechanlage

Türkommunikationssysteme mit Bildübertragung machen es möglich, den Eingangsbereich von innen in der Küche oder anderen Räumen im Haus zu überwachen.

Briefkasten

Der Briefkasten muss die Postnorm DIN EN 13724 erfüllen.
Der Briefkasten schützt die Post vor Feuchtigkeit und unbefugtem Zugriff.

Checkliste Hauseingang

Über der Eingangstreppe sollte ein Vordach geplant werden.

Vor der Hauseingangstüre und der Standfläche sollten keine Treppenstufen sondern ein Weg zum Haus mit leichtem Gefälle max. 6% angelegt werden.

Vor der Hauseingangstüre sollte eine Standfläche von 1,50 mal 1,50 Meter vorhanden sein.

Die Türsprechanlage und Briefkästen alles in 85 cm Höhe planen.

Die Türsprechanlage mit Videokamera und automatischem Türöffner und Lichttaster.

Die Aussenleuchte mit Bewegungsmeldern am Hauseingang einplanen.

Die Hausnummer sollte von der Aussenleuchte beleuchtet werden.

Die Hauseingangstür sollte 1,00 Meter lichtes Durchgangsmaß haben.

An der Hauseingangstüre sollte keine Schwelle über 2 cm überstehen, sonst haben
Rollstuhlfahrer Probleme mit dem Überfahren.

Der Windfang sollte eine Stellfläche von mindestens 1,50 mal 1,50 Meter haben.

Die Winddichdigkeit wird mit Dichtungsbürsten unten an der Hauseingangstüre erreicht.

©Deutscher Bauzeiger 21.2.1 Bauplanung - Haus planen - Raumplanung - Hauseingang

******************************************

                  NEWS


******************************************