Kosten Notar

Kaufnebenkosten - Notarkosten - Notargebühren

Die Kosten für den Notar beim Kauf einer Immobilie

Der Notar des Verkäufers beurkundet lediglich den Grundstückskaufvertrag, den ihm der Verkäufer übergeben hat.

Für diese Dienstleistungen erhalten Notare, ein deutschlandweit gleiches Honorar mit Ausnahme der neuen Bundesländer.

Die Höhe der Notargebühren regelt die Gebührenordnung.

Die Notarkosten bei Grundstückskauf belaufen sich auf 1 % bis 1,5 % des Kaufpreises.

Meist zahlt der Käufer des Grundstücks die gesamten Notarkosten.

©Deutscher Bauzeiger 26.2.5 Finanzierung – Kosten Notar

weiterlesen Hausbau Kosten

******************************************

                  NEWS


******************************************