Bausparvertrag Abschlussfehler

Bausparvertrag - Abschlußfehler - Bausparkasse - Bausparberater - Abschlussgebühr - Bausparsumme

Bausparvertrag Fehler

Bausparberater fragen ihre Kunden: wollen Sie mit dem Geld von der Bausparkasse bauen oder nur sparen.

Wer mit dem Geld der Bausparkasse später bauen will, kann mit der Wahl des Bauspar Tarifs den Zuteilungszeitpunkt beeinflussen.

Wer sich noch nicht festlegen will, wählt Optionstarife, mit denen Spar- und Tilgungszeiten sowie Zinsen noch nachträglich geändert werden können.

Bausparsumme nicht zu hoch

Die Regel jeder Bausparfinanzierung lautet mindestens 20 Prozent Eigenkapital und maximal 20 bis 30 Prozent Bausparvertrag.
Zu hohe Bausparsummen kosten Ansparzeit und unnötige Gebühren.
Den Rest des benötigten Baugeldes bekommt man als Bankdarlehen.

Abschlussgebühr für den Bausparberater

Für einen jeden Bausparvertrag ist eine Abschlußgebühr fällig, die teilweise an den
Bausparberater ausgezahlt wird.
Je nach Bausparkasse und Tarif kann sie 1,0 bis 1,6 Prozent betragen.

Können Sie der Zuteilungsprognose glauben?

Die laut Gesetz unverbindlichen Zuteilungstermine werden von den meisten Bausparkassen in der Regel eingehalten.

Sicherheit für den Zuteilungstermin gibt es jedoch nur, wenn der Zeitpunkt unter Berücksichtigung der Einzahlungen, Zinsen und Prämien errechnet wird.

Monatsratenhöhe

Hohe Bausparsummen und niedrige Monatsraten führen nicht zum Bausparziel.

Wer zu einem bestimmten Zeitpunkt bauen will, sollte sich exakt vorrechnen lassen, wie hoch die Monatsraten sein müssen.

Ganz genau werden Sie keinen Zuteilungstermin bekommen.

Das Sparkonto muss zum gewünschten Zeitpunkt mit dem Mindestsparguthaben gefüllt sein.

Erst mit dem Mindestsparguthaben sind die Voraussetzungen für die Zuteilung erfüllt.

Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage

Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage sind gute Gründe fürs Bausparen.

Darlehenskosten

Die Bereitstellung des Darlehens kostet zwei oder drei Prozent; die Darlehenszinsen liegen je nach Tarif zwischen drei und vier Prozent.

Weil Bauspardarlehen schneller getilgt werden als Bankdarlehen, sind die monatlichen Raten hoch.

Auszahlung des Bauspardarlehens

Die Mitteilung über die Zuteilung des Bauspardarlehens heißt nicht Auszahlung sofort.
Zwischen den Zuteilungsvoraussetzungen und der Auszahlung können bei manchen Bausparkassen mehrere Monate vergehen.

Bausparberater beurteilen

Der Bausparberater sollte:

  • die Tarife kennen
  • die Baufinanzierung mit Hypothekendarlehen
  • Zwischenfinanzierung
  • Versicherung berechnen können.

Kosten nach Abschluss des Bausparvertrages, nichts ist umsonst

  • Gebühren für Kontoführung
  • Berechnung der Wohnungsbauprämie
  • Abo-Kosten für die Bausparkassenzeitschrift

©Deutscher Bauzeiger 16.2.7 Baufinanzierung - Baukredit - Bausparkasse - Bausparkasse Abschlussfehler

weiterlesen Bankberatung

******************************************

                  NEWS


******************************************