Kellerbau Mauerwerk horizontale Abdichtungen

Bauen - Kellerbau - Mauerwerk - horizontale Abdichtungen

Horizontale Abdichtungen im Mauerwerk

Der Mauerwerksbau hat durch Weiterentwicklung der Baustoffe, der Steinformate und Mauertechniken mit den heutigen Anforderungen z. B. der Energieeinsparung, der Rationalisierung und der Wirtschaftlichkeit Schritt gehalten. 

Auch im Abdichtungsbereich ist ein Wandel der Stoffe und Methoden zu beobachten, dem die Normung nur langsam folgt. 

Das immer weitere Öffnen der Schere zwischen Normentheorie und Baupraxis birgt die Gefahr, dass ohne irgendeinen Schaden über längst bewährte Abdichtungspraxis prozessiert wird, allein weil diese nicht genormt sind. 

Horizontale Abdichtungen im Mauerwerk

Alle modernen Mauerwerksarten sind in Kombination mit den heute am Markt erhältlichen Abdichtungssystemen einsetzbar. 

Für die Abdichtung können, je nach Lastfall der Feuchte und gewählter
Mauerwerksart unterschiedliche Abdichtungssysteme gewählt werden.

Genormt sind folgende Produkte Verfahren

  • Bitumen- und Polymerbitumenbahnen
  • Kunststoff- und Elastomer-Dichtungsbahnen
  • kaltselbstklebende Bitumen-Dichtungsbahnen (KSK)
  • kunststoffmodifizierte Bitumen-Dickbeschichtungen (PMB).

Rissüberbrückende mineralische Dichtungsschlämmen (MDS) sind zwar als Abdichtungsstoff genormt und werden in Euro Code 6 ausdrücklich als Abdichtungsstoff für Querschnittsabdichtungen aufgeführt.

©Deutscher Bauzeiger 16.1.1 Bauen - Kellerbau - Mauerwerk - horizontale Abdichtungen