Perimeterdämmung

Perimeterdämmung

Die Perimeterdämmung ist die Wärmedämmung, die das Gebäude von Außen umschließt.

Perimeter-Dämmstoffplatten bestehen aus expandiertem (EPS) oder extrudiertem (XPS) Polystyrol, bzw. Schaumglas.

Die Perimeterdämmung wird an allen erdberührten Bauteilen aufgebracht.

Vor allem bei Passivhäusern, aber auch bei Niedrigenergiehäusern wird heute auch unter der Bodenplatte gedämmt.

Seit der Energieeinsparverordnung (EnEV) gewinnt die Perimeterdämmung immer mehr an Bedeutung.

Die Nachfrage nach energiesparenden Häusern steigt immer mehr.

Gründe für eine Perimeterdämmung

Kellerwände, gegen die das Erdreich ansteht, werden mit außen liegender „Perimeterdämmung“ gedämmt.

Sie nimmt je nach Qualität nur sehr wenig oder überhaupt kein Wasser auf.

Die Wärmedämmfähigkeit von Perimeterdämmung wird durch den Kontakt mit Wasser nicht beeinträchtigt.

Die Perimeterdämmung erlaubt die Nutzung von Kellerräumen als hochwertige Wohnräume.

Die Perimeterdämmung verhindert Platzverlust durch Innendämmung.

Die Perimeterdämmung vermeidet Wärmebrücken.

Die Perimeterdämmung schützt das Gebäude vor mechanischen Beschädigungen.

Die Perimeterdämmung hat den Vorteil, dass sie schon im Rohbau eingebaut werden kann.

Die Perimeterdämmung benötigt keine Dampfsperre.

Die Perimeterdämmung schützt die Bauwerksabdichtung.

Die Perimeterdämmung hilft die Energiekosten niedrig zu halten.

Einbau Perimeterdämmung

Als Perimeterdämmung unter der Bodenplatte können unter anderem Schaumglas-Schotter oder XPS Dämmstoffplatten benutzt werden.
Die Perimeterdämmung unter der Bodenplatte muss druckfest sein.

Als Perimeterdämmung an den Außenwänden gegen das Erdreich können unter anderem XPS Dämmstoffplatten benutzt werden.

Um Wärmebrücken in der Perimeterdämmung zu vermeiden, sollten Dämmplatten mit Stufenfalz benutzt werden.

Perimeterdämmung braucht keinen weiteren Schutz vor Erdfeuchtigkeit.

Die Perimeterdämmung wird außerhalb der wasserundurchlässigen Abdichtung angebracht.

Die Abdichtung der Kellerwände erfolgt durch Bitumenanstrich, Sperrputz, Abdichtungsbahnen oder WU Beton.

Die Dämmplatten werden an den Wänden verklebt, damit sie nicht verrutschen.

Die Perimeterdämmung muss dicht gestoßen im Verband geklebt werden.

******************************************

                  NEWS


******************************************