Lehmputz

Der Lehmputz allgemein

Lehmputz ist ein Gemisch aus Ton, Sand und lehmigem Boden.

Bauen mit Lehm ist eine der ältesten Bautechniken der Welt.

Lehm ist überall verfügbar und sehr leicht zu verarbeiten.

Lehmputz ist sehr gut für Allergiker geeignet.

Lehmputz kann mit Farbpigmenten eingefärbt werden.

Lehmputz kann auf Innen- und Außenwände aufgetragen werden.

Lehmputz ist wasserlöslich.

In Außenbereichen muss Lehmputz vor Wasser geschützt werden.

Lehmputz ist – vor allem im Innenbereich - sehr haltbar und beständig.

Der Lehmputz

Lehmputz ist als Pulver erhältlich und wird mit Wasser angerührt.

Lehmputz kann aufgespritzt oder mit einer Kelle aufgetragen werden.

Unter einem Lehmputz muss kein Haftgrund eingebaut werden.

Lehmputz wird immer von Hand, nicht maschinell, aufgetragen.

Lehmputz hat eine hohe Bindekraft.

Lehmputz kann sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen und bei Bedarf wieder abgeben.

Lehmputz ist diffusionsoffen und feuchtigkeitsregulierend, unabhängig von der Schichtstärke.

Lehmputz dient als Wärmespeicher.

Räume mit Lehmputz werden im Sommer kühl und im Winter warm gehalten.

Lehmputze können auch in Feuchträumen, allerdings außerhalb des Spritzwasserbereichs, aufgetragen werden.

Untergründe für Lehmputz

  • Lehmwände
  • Gips- oder Kalkputz
  • Gipsplatten
  • Ziegelstein
  • Kalksandstein
  • Naturstein
  • Beton

Der Untergrund darf nicht feucht sein.

Lehmputze können mit Kasein- oder Leimfarben gestrichen werden.

Wenn der Lehmputz gestrichen werden soll, wird die nasse Farbe auf den noch nassen Lehmputz aufgetragen.

Tonputz

Tonputz hat eine sehr cremige Konsistenz.

Tonputz kann maschinell oder von Hand aufgetragen werden.

Tonputz kann als Einlagenputz verarbeitet werden.

Lehm-Grundputz

Der Grundputz ist ein Unterputz, der in einer Stärke von etwa 1,2 – 1,5 cm aufgetragen wird.

Grundputz kann maschinell oder von Hand aufgetragen werden.

Spachtellehmputz

Spachtelputz wird als Dekorputz eingesetzt.

Spachtelputz wird mit einer Kelle aufgetragen.

Spachtelputz kann mit Zuschlagsstoffen oder Farben gemischt sein.

Streichlehmputz

Streichputz wird als Dekorputz eingesetzt.

Streichputz wird sehr dünn mit einer Lasurbürste aufgetragen.

Gemischt mit Stroh, Fasern oder Steinen entstehen verschiedene Strukturen im Streichputz.

Mineralputz

Mineralputz kann sehr schnell verarbeitet werden.

Mineralputz ist eine Mischung aus Lehm und Sand.

Mineralputz eignet sich für Grund- und Deckputz.

Die Oberfläche kann später offen gelassen, gestrichen oder tapeziert werden.

weiterlesen Lehmanstrich

******************************************

                  NEWS


******************************************