Hauseingangstüre

Die Hauseingangstüre allgemein

Die Hauseingangstür ist ein Blickfang in Ihrer Fassade.

Die Haustür sollte dem Stil Ihres Hauses angepasst sein.

Die Hauseingangstür muss verschiedenen Anforderungen wie Optik und Sicherheit entsprechen.

Es gibt unzählige Ausführungen von Hauseingangstüren auf dem Markt.

Hauseingangstüren können ein- oder zweiflügelig sein.

Hauseingangstüren oder feststehende Elemente können teilweise verglast sein.

Die Hauseingangstür schützt vor Kälte, Wärme, Lärm und Eindringlingen.

Sie sollte mit einer guten Sicherheitstechnik ausgestattet und aus langlebigen Materialien gefertigt sein.

Die Hauseingangstüre

Entscheidend für eine effektive Wärmedämmung sind die Türfüllung und die Konstruktion der Rahmen.

Für Hauseingangstüren ist, wie bei Fenstern auch, der U-Wert entscheidend für eine gute Wärmedämmung.

Je kleiner der U-Wert, desto besser die Dämmung.

Hauseingangstüren aus Aluminium

Hauseingangstüren aus Aluminium sind besonders robust und stabil.

Zusätzliche Dichtungen können sich beim Schließen der Hauseingangstür absenken, dadurch ist die Tür luftdicht verschlossen.

Mit speziellen Füllungen und Profilen wird die Wärmedämmleistung gesichert.

Aluminiumtüren sind korrosions- und witterungsbeständig.

Hauseingangstüren aus Aluminium setzen sich zusammen aus Flügel- und Türrahmen, der Türfüllung und den Beschlägen.

Hauseingangstüren aus Kunststoff

Hauseingangstüren aus Kunststoff sind hoch wärmegedämmt.

Hauseingangstüren aus Kunststoff eignen sich besonders für Einfamilienhäuser.

Hauseingangstüren aus Kunststoff sind relativ günstig.

Kunststofftüren sind formbeständig.

Kunststofftüren können zusätzlich mit Stahlverstärkungen ausgestattet werden.

Hauseingangstüren aus Stahl

Hauseingangstüren aus Stahl sind sehr stabil.

Hauseingangstüren aus Stahl eignen sich vor allem für hohe Sicherheitsanforderungen.

Hauseingangstüren aus Stahl können gut wärmegedämmt sein.

Eine weitere Variante sind Hauseingangstüren aus Edelstahl.

Edelstahltüren sind äußerst beständig und pflegeleicht.

An Küstenorten oder verkehrsbelasteten Orten lohnt es sich, Hauseingangstüren aus Edelstahl einzubauen.

Hauseingangstüren aus Holz

Hauseingangstüren aus Holz müssen regelmäßig gestrichen und lackiert werden.

Holztüren bieten eine gute Wärmedämmung.

Holztüren haben eine lange Lebensdauer.

Sicherheit von Hauseingangstüren

Bei Ihrer Hauseingangstür ist vor allem Sicherheit gefragt.

Hauseingangstüren werden in unterschiedliche Widerstandsklassen unterteilt.

Für Hauseingangstüren sind die verschiedensten Sicherheitselemente vorhanden.

Zu den Sicherheitssystemen gehören:

  • Automatik-Sicherheitsschlösser
  • Schwenkriegel-Bolzenschlösser
  • Sicherheitsfüllungen
  • Profilzylinder
  • Sperrbügel
  • Sicherheitsbolzen
  • Alarmtechnik

Bei der Sicherheitsvorrichtung sollten Sie vor allem auf gute Qualität achten.

Die genaue Ausführung und Sicherheitsausstattung Ihrer Hauseingangstür sollten Sie mit einem Fachmann besprechen.

Die Hauseingangstüre Checkliste

Die Hauseingangstür muss bündig und problemlos schließen.

Mit einem Türfeststeller wird die Tür vor dem unerwünschten Zufallen gehindert.

Vor der Hauseingangstür sollten möglichst keine Schwellen (max. 2 cm) eingerichtet sein.

Statt Schwellen können unter der Hauseingangstür Dichtungsbürsten angebracht werden.

Vor und hinter der Hauseingangstür sollten jeweils 1,5 m x 1,5 m Bewegungsfläche eingeplant sein.

Über der Hauseingangstür wird ein Vordach montiert.

Vor der Hauseingangstür sind Abstellflächen und eventuell auch Aufenthaltsflächen eingeplant.

Treppenstufen sollten nicht unmittelbar vor der Haustür enden.

Falls es Treppen gibt, existiert ein anderer barrierefreier Eingang?

Alle Schalter, Klingeln, Sprechanlagen und Briefkästen sollten etwa 85 cm über dem Boden liegen.

Am Hauseingang lohnt es sich, Leuchten mit Bewegungsmeldern zu installieren.

weiterlesen Nebeneingangstür

******************************************

                  NEWS


******************************************