Dämmstoffe

Die unterschiedlichen Dämmstoffe

Dämmplatten

Bei Plattendämmstoffen ist die Materialauswahl groß.

Häufig werden Dämmplatten aus Polystyrol eingesetzt.

Dämmplatten auf Mineralfaserbasis Steinwolle bieten einen besseren Brandschutz.

Weitere Informationen: Dämmstoffe

Mattendämmstoffe

Die Mattendämmstoffe sind Mineralfasermatten aus Glaswolle oder Steinwolle.

Mattendämmstoffe auf Mineralfaserbasis aus Glaswolle oder Steinwolle bieten einen besseren Brandschutz.

Die Nanogelmatte "Spaceloft" ist teurer als Glaswolle oder Steinwolle.
Sie hat jedoch hervorragende Dämmeigenschaften und eignet sich damit für Einbausituationen, in denen für die Mattendämmstoffe nicht viel Platz ist.

Schüttdämmstoffe

Die Auswahl bei den Schüttdämmstoffen ist groß.

  • Dinkel-Spelzen
  • Hanf-Mischungen mit Lehm
  • Hanf-Mischungen mit Blähton
  • Blähperlit
  • Blähton

Bei Schüttdämmstoffen sind die Korngröße und die Fließfähigkeit wichtige Kriterien.

Bei Schüttdämmstoffen ist die Wärmeleitfähigkeit ein wichtiger Punkt.

Einblasdämmstoffe

Bei der Auswahl des Einblasdämmstoffes ist die Stärke der Hohlschicht zu beachten.

Perlite können erst ab fünf Zentimeter Hohlschichtstärke eingesetzt werden.

Für das Aerogel "Nanogel" reichen zwei Zentimeter Hohlschicht.

Stopfdämmstoffe

Stopfdämmstoffe werden für Fugen in Hohlräumen an Fenstern und Türen eingesetzt.

Auch komplette Wände können gestopft werden mit:

  • Hanf
  • Flachs
  • Schafwolle
  • Mineralfasern Glaswolle oder Steinwolle

©Deutscher Bauzeiger 19.2.1 Bauen - Innenausbau - Dämmung - Dämmstoffe

weiterlesen Dachbodendämmung

******************************************

                  NEWS


******************************************