Fußpfette befestigen

Fußpfette - befestigen - Ringanker - Befestigung - Pfette

Die Fußpfette am Ringanker befestigen

Der Ringanker hat die statische Funktion eines Zuggliedes zu erfüllen.

Die Hauptfunktion bei der Verankerung von Fußpfetten mit Dübeln besteht in der Abhebesicherung gegen abhebende Windlasten und Windsogkräften.

Bei Fußpfetten Verankerungen im Ringanker muss immer berücksichtigt werden, dass es sich um gerissenen Beton im Ringanker handelt.

Die optimale Position der Fußpfette auf dem Ringanker ist, dass nach beiden Betonkanten hin möglichst große Randabstände von der Fußpfette entstehen.

Bei der Befestigung der Fußpfette an den Ringanker mit Dübeln, müssen Dübel verwendet werden, die risstauglich und zugzonentauglich sind und die dafür eine Zulassung haben.

In den europäischen und nationalen Richtlinien und Vorschriften DIBt Zulassungen, sind die Korrosionsschutzbestimmungen für den Einsatz von Metalldübeln eindeutig festgelegt.

Fußpfetten Verankerungen im Ringanker mit nicht zugelassenen Dübeln entsprechen nicht dem Stand der Technik.

Die Verwendung von Dübeln, die nur für den ungerissenen Beton zugelassen sind, ist nicht zu empfehlen.

Fußpfette

Gemäß DIN 1052, Abschnitt 12.4 müssen in der Fußpfette Mindestrandabstände beidseitig eingehalten werden.

Achten Sie darauf, dass nur Dübel mit einer Einbautiefe verwendet werden, die eine effektive Verankerungstiefe haben.

Baupfusch

Die Dübelverankerungen einer Fußpfette im Mauerwerk sind nicht möglich.

„Ein Versagen der Verankerungen führt zu einer Gefahr für Leben oder Gesundheit von Menschen und führt zu erheblichen wirtschaftlichen Folgen“.

©Deutscher Bauzeiger 21.2.3 Bauen - Dach - Zimmermannsarbeiten - Fußpfette befestigen

******************************************

                  NEWS


******************************************