Ringanker betonieren

Ringanker - betonieren - Bewehrung - Schalung - Beton - Dämmung

Ringanker betonieren

Der Ringanker ist ein geschlossenes ringförmiges Bauteil.

Der Ringanker sorgt für den Zusammenhalt der Außenwände.

Der Ringanker verhindert ein Auseinanderbrechen der Außenwände.

Der Ringanker bildet die Auflage für Ihren Dachstuhl.

Ein Ringanker wird erstellt, damit die Dachkonstruktion sicher aufliegen kann.

Ein Ringanker muss nicht bei allen Gebäuden gebaut werden.

Die Größe und Bewehrung eines Ringankers werden vom Statiker bestimmt.

Ringanker aus Schalsteinen

In der Regel wird der Ringanker betoniert.

Dafür werden entweder Schalsteine benutzt, oder eine Schalung an der Außenwand erstellt.
Ringanker aus Schalsteinen werden bei Mauerwerk eingebaut.

Der Ringanker wird auf den fertigen Außenwänden erstellt.

Die U-Steine werden auf das Mauerwerk geklebt oder mit Mörtel aufgesetzt.

Die Stahlbewehrung wird in die Schalsteine eingelegt.

Die Schalsteine werden zur Hälfte mit Beton aufgegossen.

Anschlüsse für die Dachkonstruktion werden in die Schalsteine eingelegt und befestigt.

Die obere Hälfte der Schalsteine wird mit Stahlbewehrung ausgelegt.

Die Schalsteine werden vollständig ausbetoniert.

Ringanker aus Beton

Auf den Außenwänden wird eine einfache Schalungskonstruktion aus Bolen oder Schalbrettern erstellt.

Die Stahlbewehrung wird mit Abstandshaltern auf die Außenwand aufgelegt.

Die Schalung wird ausbetoniert.

Die Dämmung des Ringankers

Die fachgerechte Dämmung des Ringankers ist sehr wichtig.

Der Ringanker darf keine Wärmebrücke bilden.

Gewöhnliche U-Steine sind ungedämmt.

Deswegen müssen sie nachträglich gedämmt werden.

Dazu kann die Dämmung seitlich in den Schalstein eingelegt werden.

Bei einem Ringanker aus Beton wird die Dämmung vor den Beton gesetzt.

©Deutscher Bauzeiger 14.2.1 Bauen - Dach - Ringanker - Ringanker betonieren

weiterlesen Satteldach

******************************************

                  NEWS


******************************************