Taubenabwehr

Taubenabwehr - Taubenspikes - Taubennetze - Taubenseile - Elektrosysteme - Tauben - abwehren

Die Taubenabwehr an der Fassade

Es gibt verschiedene Gründe für die Taubenabwehr.

Sie wollen das Gegurre der Tauben nicht mehr hören.

Sie wollen sich vor potentiellen Krankheitsüberträgern schützen.

Sie wollen Ihr Gebäude vor dem ätzenden Taubenkot schützen.

Taubenkot greift die Bausubstanz an.

Taubenkot ist giftig.

Für die Taubenabwehr gibt es verschiedene Produkte.

An schwierigen Stellen werden oft auch verschiedene Produkte kombiniert.

Systeme zur Taubenabwehr dürfen nicht gegen das Tierschutzgesetz verstoßen.

Die Tauben dürfen sich nicht verletzen, sondern werden nur am Absitzen gehindert.

Eine effektive Taubenabwehr muss nicht auffallen.

Vor allem Taubennetze und Taubenspikes fallen kaum auf.

Produkte zur Taubenabwehr

Taubenspikes

Taubenspikes sind Metallspitzen aus Edelstahl.

Tauberspikes halten die Taube davon ab, sich zu setzen.

Taubenspikes sollen die Tauben nicht verletzen, sondern nur abwehren.

Deswegen sind die Spikes oben abgerundet.

Taubenspikes sind einreihig oder mehrreihig erhältlich.

Die Spikes sind V-förmig auf Leisten befestigt.

Taubenspikes werden auf Vorsprüngen, Fensterbänken und Brüstungen befestigt.

Taubenspikes gibt es in Plastik.

Die Plastikspikes sind auf einer Polycarbonat-Leiste befestigt.

Taubenspikes gibt es in Edelstahl.

Die Stahlspikes sind auf einer Edelstahlleiste befestigt.

Taubenspikes aus Edelstahl sind beständiger.

Die Drähte der Taubenspikes sollten sich nicht auseinanderdrücken lassen.

Taubenspikes gibt es auch in Sonderanfertigungen für Dachrinnen oder Solaranlagen.

Taubenspikes können an jedes Gebäude angepasst werden.

Taubenspikes bieten einen effektiven Schutz vor Tauben.

Taubenspikes sind robust.

Taubenspikes sind einfach zu montieren.

Taubenspikes müssen nicht angebohrt werden, sondern werden verklebt.

Tauben können Nistmaterial zwischen den Spikes anbringen, und sich dann trotzdem ansiedeln.

In den Taubenspikes kann sich Laub verfangen, deswegen müssen sie regelmäßig gereinigt werden.

Taubennetze

Taubennetze können, je nach Bedarf, ein- oder ausgehängt werden.

Taubennetze verhindern den Anflug von Vögeln.

Es gibt Taubennetze in verschiedenen Materialien: Kunststoffnetze, Textile Netze oder Edelstahlnetze.

Die Taubennetze werden entweder mit einem sehr starken Kleber oder mit einem gespannten Rahmenseil befestigt.

Das Rahmenseil wird dafür in die Bauteile gebohrt.

Taubenseile

Taubenseile werden an der Fassade angebracht.

Die Taubenseile werden so in die Fassade integriert, dass sie nicht auffallen.

Architekturseile bestehen aus dünnen Edelstahlseilen.

Architekturseile werden auch als Rankhilfen eingesetzt und fallen daher zur Taubenabwehr nicht auf.

Taubenseile werden in der Fassade verankert und verspannt.

Kunststoff-Raben und Schallgeräte

Tauben haben einen natürlichen Fluchtmechanismus beim Anblick von Raben und Krähen.

Mit Kunststoffraben können Tauben vom Grundstück vertrieben werden.

Allerdings können sich Tauben an Kunststoffattrappen gewöhnen.

Auch Schallgeräte können Tauben für einige Zeit fernhalten.

Aber auch an Schallgeräte können sich Tauben gewöhnen.

Daher sind Attrappen und Schallgeräte nur kurzfristig als Taubenabwehr effektiv.

Elektrosysteme

Elektrosysteme geben bei Berührung einen kurzen Stromimpuls ab.

Diese Elektrosysteme funktionieren wie Weidezäune.

Dadurch werden die Tauben abgeschreckt und langfristig vom Grundstück vertrieben.

Elektrosysteme gehören zur effektivsten Methode der Taubenabwehr.

©Deutscher Bauzeiger 56.2.5 Bauen - Dach - Bedachungszubehör - Taubenabwehr

weiterlesen Trittroste

******************************************

                  NEWS


******************************************