Schneefanggitter

Schneefanggitter - Schnee - Eis - Dach - abfangen - Schneefanggitterstützen

Schneefanggitter auf dem Dach

Damit Schnee nicht ungehindert abrutscht, können Schneefanggitter auf dem Dach eingebaut werden.

Durch ein Schneefanggitter wird das Abrutschen von Schnee vermindert.

Vor allem in schneereichen Gebieten werden Schneefanggitter eingesetzt.

Schneefanggitter werden meistens aus Metall hergestellt.

Schneefanggitter werden in verschiedenen Farben hergestellt.

Schneefanggitter entlasten die Dachrinnen.

Schneefanggitter sollten unbedingt eingesetzt werden, wenn Menschen durch herunterfallenden Schnee oder Eis gefährdet werden könnten.

Vor allem bei Tauwetter können Schneelawinen und Eisplatten von Dächern rutschen.

Für das Anbringen von Schneefanggittern besteht keine Pflicht.

In manchen Fällen kann der Hausbesitzer aber für die entstehenden Schäden haftbar gemacht werden.

Bauherren sollten auf Nummer sicher gehen, und ein Schneefanggitter auf ihr Dach bauen lassen.

Einbau von Schneefanggittern auf dem Dach

Schneefanggitter werden im unteren Bereich des Daches befestigt.

Die einzelnen Schneefanggitter werden untereinander mit Verbindungsklammern verbunden.

Schneefanggitter werden mit speziellen Schneefanggitterstützen am Dach angebracht.

Schneefanggitterstützen werden auf den Sparren oder der Dachlattung befestigt.

Schneefanggitterstützen werden mit korrosionsgeschützten Nägeln oder Schrauben befestigt.

Die Größe der Schneefanggitter kann über die zu erwartende Schneebelastung und die Dachneigung berechnet werden.

Über Hauseingängen und an öffentlichen Wegen und Parkplätzen sind Schneefanggitter in manchen Fällen vorgeschrieben.

Anstelle von Schneefanggittern können auch Rundhölzer eingesetzt werden.

In schneereichen Gebieten bietet es sich manchmal an, mehrere Reihen von Schneefanggittern einzubauen.

©Deutscher Bauzeiger 56.2.4 Bauen - Dach - Bedachungszubehör - Schneefanggitter

weiterlesen Taubenabwehr

******************************************

                  NEWS


******************************************