Fundamenterder Anschlussfahne

Bauen Bodenplatte Fundamenterder Anschlussfahne 

Die Anschlussfahne des Fundamenterder

Der verzinkte Fundamenterder muss alle Meter an der Bewehrung der Bodenplatte mit Rödeldraht befestigt werden. 

Der verzinkte Fundamenterder aus Bandstahl wird mit der flache Seite voll auf die Bewehrung aufgelegt.

Die Anschlussfahne des Fundamenterder muss bereits vor dem Betonieren im Hausanschlussraum liegen

Die Anschlussfahne des Fundamenterder muss aus Edelstahl V4A* verlegt werden.

*V4A, Werkstoffnummer 1.4571, 1.4401 oder 1.44.04 

Anschlussfahnen sind das Verbindungsstück zwischen

  • Ableitungen der Blitzschutzanlage
  • Fundamenterder 
  • Potentialausgleich 

Die Anschlussfahne des Fundamenterder ist nach DIN 18014 im Hausanschlussraum in der Nähe des HA Hausanschlusskastens des EVU anzuordnen. 

Die Anschlussfahne des Fundamenterder soll mindestens 1,50 m lang über
OK FFB verlegt werden.

Die Anschlussfahne des Fundamenterder wird auf die Potentialausgleichschiene
aufgelegt.

©Deutscher Bauzeiger 61.2.9 Bauen - Bodenplatte Fundamenterder Anschlussfahne