Provisorischer Briefkasten

Briefkasten - provisorisch - Baustelle - Briefe - Telekom - Baugrundstück

Der provisorische Briefkasten auf der Baustelle

Sobald Sie auf Ihrem Baugrundstück die Baustelle eingerichtet haben, sollten Sie an einem Pfosten in einem geschützten Bereich am Gehweg einen provisorischen Briefkasten aufhängen.

Hängen Sie zusätzlich noch einen Behälter auf für Werbung und Prospekte, damit Ihr Briefkasten nicht zugestopft wird.

Auf dem provisorischen Briefkasten sollten Ihr Name und Ihre Hausnummer stehen.

Auch wenn Sie noch nicht in Ihrem Haus wohnen, können dort schon Briefe ankommen.

Sie müssen auch noch nicht gemeldet sein, um Briefe zu bekommen.

Ohne Briefkasten könnten Rechnungen und andere wichtige Briefe verloren gehen.

Wenn der Briefträger Ihren Briefkasten nicht findet, kann der Brief zurückgehen.

Die Telekom und der provisorische Briefkasten

Die Telekom schickt für den beantragten Telefonanschluss auf Ihrem Baugrundstück die Unterlagen an die Bauadresse.

Viele Bauherren sind verzweifelt, weil ihre Antragsunterlagen der Telekom auf der Baustelle verschwunden sind.

Schlimmer ist es aber, wenn Briefe einfach auf das Grundstück gelegt werden müssen.

Denken Sie daran, dass Briefe auch immer sehr persönliche Informationen enthalten können.

Leeren Sie Ihren Briefkasten regelmäßig.

©Deutscher Bauzeiger 22.1.1 Bauen - Baustelleneinrichtung - Provisorischer Briefkasten

weiterlesen Absturzsicherung

******************************************

                  NEWS


******************************************