Baukostenüberschreitung

Baukostenüberschreitung - Baukosten - Überschreitung - Kostenkontrolle

Die Baukostenüberschreitung

Die Baukostenüberschreitung wird durch den Bauleiter oder Ihren Bausachverständigen festgestellt.

Die Baukostenüberschreitung wird über die genaue Kostenkontrolle ermittelt.

Nach Erfassung und Prüfung aller Rechnungen und Kostenänderungen kann die Baukostenüberschreitung festgestellt werden.

Die Baukostenüberschreitung muss dem Bauherrn sofort schriftlich mitgeteilt werden.

Wird eine Baukostenüberschreitung offenkundig, muss geregelt werden, wer diese zu vertreten hat.

Grundsätzlich gilt: das schriftliche Festhalten von Verzögerungen oder Störungen ist wichtig, um Haftungsansprüchen vorzubeugen.

Die Ursachen für eine Baukostenüberschreitung:

  • Änderungswünsche des Bauherrn
  • Nichteinhaltung von Fertigstellungsfristen
  • Zu späte Entscheidungen der Bauherrschaft
  • Unzureichende Entwurfsplanung
  • Zu enge Terminpläne
  • Schlechte Koordination der Gewerke
  • Auflagen von Behörden
  • Mieterprobleme
  • Rechenfehler
  • Missachtung / Unkenntnis von Messvorschriften (z.B. DIN 277)
  • Vergessene Leistungen

Das Vermeiden von Baukostenüberschreitungen

Genaue Absprachen und vertragliche Regelungen während allen Bauphasen verhindern eine Baukostenüberschreitung.

Frühzeitige Abstimmung mit den Behörden vermeidet unnötige Probleme.

Die Baukostenüberschreitung ergibt sich zum Beispiel bei der Überschreitung von Fertigstellungsfristen.
Diese sollten in einem angemessenen Zeitrahmen angelegt sein.

©Deutscher Bauzeiger 61.2.1 Bauen - Bauleitung - Baukostenüberschreitung

******************************************

                  NEWS


******************************************