Baufortschrittsanzeige Ablauf

Baufortschrittsanzeige - Ablauf - Reihenfolge - Fertigstellung - Gewerke - Bank - Bauunternehmer

Die Baufortschrittsanzeige im Ablauf

Mit der Baufortschrittsanzeige wird jeweils nach Fertigstellung der einzelnen Gewerke von der Bank ein Teilbetrag ausgezahlt.

Die Reihenfolge der Fertigstellung der einzelnen Gewerke kann folgendermaßen aussehen:

Die Baufortschrittsanzeige Nr. 1 muss aus Eigenkapital finanziert werden
Die Baufortschrittsanzeige Nr. 1 bei Fertigstellung des Bauantrags                            5%

Die Raten 2-9 werden von der Bank oder Bausparkasse direkt an den Bauunternehmer überwiesen:

Die Baufortschrittsanzeige Nr. 2 bei Fertigstellung Fundamente und Sohleplatten   12%

Die Baufortschrittsanzeige Nr. 3 Erdgeschossdecke                                                 14%

Die Baufortschrittsanzeige Nr. 4 nach Richtung Dachstuhl                                        14%

Die Baufortschrittsanzeige Nr. 5 bei Fertigstellung Dacheindeckung                         14%
sowie Einbau Fenster, Fenstertüren, Wände oberflächenfertig ohne Spachtelarbeiten

Die Baufortschrittsanzeige Nr. 6 bei Fertigstellung Rohinstallation                            14%
Heizung/Sanitär/Elektro/Lüftung

Die Baufortschrittsanzeige Nr. 7 bei Fertigstellung Estrich                                          8%

Die Baufortschrittsanzeige Nr. 8 bei Fertigstellung Fliesen                                         9%

Die Baufortschrittsanzeige Nr. 9 bei Fertigstellung Außenputz                                   5%

Die Baufortschrittsanzeige Nr. 10 vor Bauabnahme                                                   5%
bzw. vor Erstellen des  Bauabnahmeprotokolls

                                                                                                                  Summe 100%

die 10. Rate wird auf ein Treuhandkonto überwiesen und an den Bauunternehmer erst ausgezahlt, wenn alle Mängel beseitigt sind.

Prozess der Zahlung

Der Bauunternehmer schickt eine Rechnung über eine Rate an den Bauherrn.

Der Bauleiter unterzeichnete die Baufortschrittsanzeige, dass das jeweilige Gewerk tatsächlich fertiggestellt wurde.

Der Bauherr stellt einen Formular Zahlungsauftrag mit Höhe der Rate, die gezahlt werden soll, an die Bank aus.

Nach Eingang der Baufortschrittsanzeige und dem Formular Zahlungsauftrag benötigt die Bank circa zwei Wochen, um den Betrag an den Bauunternehmer zu überweisen.

Die Rechnungen des Bauunternehmers müssen eigentlich innerhalb von fünf Werktagen gezahlt werden; andernfalls fallen Verzugszinsen an.

Wenn die Bank die Rate überwiesen hat, schickt sie eine Auszahlungsmitteilung.

In der Auszahlungsmitteilung wird eine Aufstellung über bereits in Anspruch genommene Darlehen aufgeführt, die am Monatsende fällig werden zur Zahlung.

©Deutscher Bauzeiger 46.2.3 Bauen - Bauleitung - Baufortschrittsanzeige - Baufortschrittsanzeige Ablauf

weiterlesen Nachtragsangebot

******************************************

                  NEWS


******************************************