Baubegehung Innenausbau

Baubegehung - Innenausbau - Innenraum - Begehung - Dach - Sanitär

Die Baubegehung im Innenausbau

Bei der Baubegehung im Innenausbau werden alle inneren Bereiche des Gebäudes begangen.

Wenn Sie Baumängel feststellen, müssen diese schriftlich geltend gemacht werden.

Die Baubegehung im Innenausbau sollte unbedingt protokolliert werden.

Die Baubegehung im Innenausbau sollte auch mit Fotos dokumentiert werden.

Wenn Fehler in der Ausführung sofort erkannt und behoben werden, erspart man sich eine Menge Ärger.

Die Begehung im Innenraum

Sind alle Putze und Anstriche im Innenraum trocken und schadensfrei?

Lässt sich Kondenswasser an Rahmen und Scheiben feststellen?

Sind Metalle im Innenraum mit einem Schutzanstrich versehen?

Sind die Bodenbeläge in einwandfreiem Zustand?

Lassen sich die Außen- und Innentüren ordnungsgemäß öffnen und schließen?

Funktionieren alle Anschlüsse von Strom, Telefon etc.?

Lassen sich die Fenster im Innenraum ordnungsgemäß öffnen und dicht verschließen?

Sind die Oberflächen aller Türen vom Einbau unbeschädigt geblieben?

Sind die Heizkörper im Innenraum funktionstüchtig und nach Vorschrift regelbar?

Die Begehung vom Dachstuhl

Ist der Dachraum von Bauschutt frei geräumt?

Ist der Dachstuhl, insbesondere an den Auflagern, frei von Feuchtigkeit?

Sind im Dach alle Holzverbindungen ordnungsgemäß verbunden?

Sind im Dachstuhl Fugen oder Risse erkennbar?

Die Begehung der Sanitärräume

Sind alle Sanitärgegenstände in einwandfreiem Zustand und vom Einbau unbeschädigt?

Sind die Armaturen dicht und funktionstüchtig?

Funktioniert die Lüftung einwandfrei?

©Deutscher Bauzeiger 41.2.2 Bauen - Bauleitung - Baubegehungen - Baubegehung Innenausbau

******************************************

                  NEWS


******************************************