Rütteldrainsäulen

Rütteldrainsäulen - Säule - Drainage - Steifemodul - Bodenverbesserung

Rütteldrainsäulen

Ein besonderes Anwendungsgebiet sind Rütteldrainsäulen.

Dabei wird auf das Ausstopfen verzichtet.

Die Säule wirkt dann lediglich als Drainage.

Berechnung Rütteldrainsäulen

Für Rütteldrainsäulen wird etwa der halbe Steifemodul empfohlen.

Der Steifemodul des Bodens vor der Bodenverbesserung kann für eine Vorbemessung überschläglich ermittelt werden.

Hierzu ist der Spitzenwiderstand einer Drucksonde in MPa laut DIN 4094-1, Anhang D 6 mit einem Faktor zu multiplizieren.

Literatur
Wehr W., Mock J, Rawitzer S.
Konsolidierung unter Dämmen mittels Rütteldrainsäulen  vorgestellt an zwei Bauvorhaben,
11. Darmstädter Geotechnik Kolloquium, 129-136, 2004

©Deutscher Bauzeiger 58.2.8 Bauen - Baugrube - Tiefenverdichtung - Rütteldrainsäulen