Pfahlgründung grauer Degel

Grauer Degel - Schlammmasse - Grundwasser - Flächengründung - Pfahlgründung - Bodenplatte

Der graue Degel und die Flächengründung

Wenn bei einer Bohrung zur Ermittlung der Grundwasserverhältnisse auf einem Baugrundstück in der Tiefe keine tragfähige Schicht zu erwarten ist, muss anders geplant werden.

Wenn bei dieser Bohrung nach der Humus-Schicht der "graue Degel" -graue klebrige Schlammmasse- gefunden wird, kommt nur eine Flächengründung anstatt einer Pfahlgründung zum Tragen.

Es gibt keine Möglichkeiten, den grauen Degel zu festigen.

Es sei denn, Sie haben Geld übrig.

Man kann erfahrungsgemäß davon ausgehen, dass ein Setzen des Gebäudes gleichmäßig vonstattengeht wenn die Bodenplatte dafür ausgelegt ist.

Ungleiche Setzungen des Gebäudes sollten vorher rechnerisch vom Gründungsgutachter beurteilt werden.

*Degel erste Erwähnung in alten Schriften oder im Sprachgebrauch Im Jahre 1144

Im Mittelalter sind Degel, Letten oder Lehm im Dialekt gebräuchliche Wörter für Ton, aus dem Ziegel gebrannt werden.

Nach Karl Freiherr von Meidinger 1785 Wien 

Einteilung des Mineralreichs

Eine blaue Erde oder Degel den man auch Schlif nennt.

©Deutscher Bauzeiger 56.2.6 Bauen - Bodenplatte - Pfahlgründung - Pfahlgründung grauer Degel