Mallorca Baugenehmigung

Mallorca - Baugenehmigung - Neubau - Architekt

Die Baugenehmigung auf Mallorca

  • Ausführungsplanung und Ausschreibung (ejecución y memoria del proyecto)
  • Baugenehmigung (Licencia de Obra)
  • Bauabnahme (Final de Obra)
  • Bewohnbarkeitsbescheinigung (Cédula de Habitabilidad)
  • Genehmigungsplanung (Proyecto Basico)
  • Grundbucheintrag(Registro de la Propiedad)
  • Neubauerklärung (Obra Nueva)

Auf Mallorca müssen beim Neubau eines Hauses, folgende bürokratischen Vorgänge beachtet werden.

  1. Architekt Erstellung der Genehmigungsplanung (proyecto básico)
  2. Architekt, Bauträger, Rechtsanwalt oder Steuerbüro erstellt Bauantrag bei der Gemeinde- oder Stadtverwaltung
  3. Erteilung einer Baugenehmigung (licencia de obra) durch die Gemeinde- oder Stadtverwaltung. Die Baugenehmigung (licencia de obra) ist ab dem Datum ihrer Erteilung zwei Jahre gültig und kann vor dem Ablauf jeweils um zwei Jahre verlängert werden.
  4. Architekt erstellt Ausführungsplanung und die Leistungsbeschreibung (ejecución y memoria del proyecto)
  5. Architekt macht Bauabnahme mit dem Bauherrn (certificado del final de obra)nach Fertigstellung des Hauses
  6. Architekt veranlasst Sichtvermerk im Abnahmeprotokoll durch die Architektenkammer.
  7. Architekt beantragt mit dem Abnahmeprotokoll bei der Gemeinde- oder Stadtverwaltung die behördliche Bauabnahme (final de obra).
  8. Der Bauherr lässt beim Notar eine öffentliche Urkunde zur Neubauerklärung für das Haus erstellen (escritura sobre la declaración de obra nueva).
  9. Im Grundbuchamt (Registro de la Propiedad) und im Katasteramt (Catastro). Erfolgt der Eintrag des Neubaus (alta de obra nueva) in das Grundstückblatt
  10. Die Bewohnbarkeitsbescheinigung (certificado de la cédula de habitabilidad) ist vom Bauherrn mit allen Dokumenten beim Inselrat von Mallorca zu beantragen.

©Deutscher Bauzeiger

******************************************

                  NEWS


******************************************