Entwässerung Informationen

Entwässerung - Grundwasserproblematik – Niederschlagswasser – Grundwasser - Keller

Einige Gemeinden informieren ihre Bauherren über die anstehende Grundwasserproblematik auf den Baugrundstücken freiwillig.

Die Gemeinde xxxxx liegt an der Ostgrenze einer Schotterebene am Rande einer eiszeitlichen Endmoräne.

In den Ortsteilen xxxxx ist deshalb mit lehmiger Bodengründung zu rechnen.

In den Ortsteilen xxxxx ist nach circa einem halben Meter Humus reiner Kiesboden anzutreffen.

Die starken Niederschlagsereignisse der letzten Zeit haben das Grundwasser zum Teil erheblich ansteigen lassen, so dass damit gerechnet werden muss, dass die zu bauenden Keller unter Umständen zumindest zeitweise im Grundwasser stehen werden.

Wir empfehlen deshalb dringend, die Keller als sogenannte „weiße Wanne“, das heißt mit wasserundurchlässigem Beton, herzustellen.

Regenwasser

Außerdem ist das anfallende Niederschlagswasser auf dem eigenen Grundstück zu versickern.

Besonders empfohlen wird der Einbau von Zisternen zur Regenwasserspeicherung für die Gartenbewässerung.

©Deutscher Bauzeiger - Bauamt - Baurecht - Gemeinde Entwässerung Informationen

******************************************

                  NEWS


******************************************