Straßenausbaubeitragssatzung

Straßenausbaubeitragssatzung - Gemeinde - Einnahmequelle - Straßen - Sanierung

Straßenausbaubeitragssatzung

Die Gemeinden sind auf der Suche nach neuen zusätzliche Einnahmequellen.
Meistens fordern die eigenen Rechnungsprüfer dazu auf.

Die Gemeinden haben die Straßenausbaubeitragssatzung deshalb erfunden, um ihre Bürger zusätzlich abzuzocken.

Die Anwohner von Straßen werden nicht nur für normale Straßensanierungen zur Kasse gebeten, sondern auch für Verschönerungsaktionen, die der Gemeinderat beschließt.

Die Grundlage für solche Forderungen heißt dann Straßenausbaubeitragssatzung.

Hemmungslos werden jetzt Fahrbahnen, Fußgängerwege oder Radwege ausgebaut.
Finanziell muss der Bürger dafür gerade stehen.

Die Bürger sollten ihren einzelnen Gemeindevertretern gehörig den Marsch blasen.

©Deutscher Bauzeiger - Bauamt - Antrag an Gemeinde - Straßenausbaubeitragssatzung

******************************************

                  NEWS


******************************************