Dachdecker

Der Dachdecker, der Dachstuhl und der Zimmermann

Dach - Eindeckung - Deckung - Ziegel - Spengler - Bedachung - Dachrinnen - Baubeschreibung

Die folgende Übersicht zum Thema Dachdecker, die ähnlich der Baubeschreibung aufgebaut ist, gibt Ihnen eine Anleitung, welche Fragen Sie an Ihren Fertighaushersteller stellen sollten.

Das Thema Dachdecker enthält noch das Thema Dachstuhl, Zimmermann und Spengler.

Sind die folgenden Punkte zum Thema Dachdecker in der Baubeschreibung enthalten?

Vergleichen Sie die Übersicht zum Thema Dachdecker mit der Baubeschreibung Ihres Fertighausherstellers. 

Klären Sie vor Vertragsunterzeichnung alle offenen Themen zum Dachdecker und zur Dachdeckung mit Ihrem Fertighaushersteller.

Nach Vertragsabschluss sind Änderungen im Kaufvertrag nicht mehr möglich.

Dachdecker- und Zimmermannsarbeiten nach Baubeschreibung

Die Satteldach-Holzkonstruktion als zimmermannsmäßiger Dachstuhl.

Nach statischen Erfordernissen und Schneelast nach Region wie Bayern.

Imprägnierung des Bauholzes gegen Schädlingsbefall.

Das Dach wird vom Zimmermann ausgeführt als Satteldach mit:

  • Pffettendachstuhl
  • aus Fichtenholz der Güteklasse I - II
  • Schnittklasse AB
  • mit baulichem Holzschutz
  • Pfettenköpfe werden angeschrägt
  • Sparrenhöhe 20 cm

Unter den Sparren wird eine Bitumenpappe als Feuchtigkeitssperre verlegt.

Auf die Sparren als Windfang wird Windrispenband ähnlich Lochband aus verzinktem Stahlblech aufgenagelt.

Die Dachuntersichten von mindestens 30 cm werden als Kastengesims ausgeführt:

  • aus gehobelten Nut- und Federbrettern in Fichte 19 mm stark
  • die Dachuntersichten werden mit farbiger Holzlasur imprägniert

Die Kehlbalkenlage erhält einen Weg zum Dachausstieg aus rauer Schalung (nur bei Kamin).

Dachdeckerarbeiten

Unterspannbahn -  Unterdeckbahn
Die Dachfläche wird mit einer diffusionsoffenen Unterspannbahn aus Kunststofffolie armiert.

Die Konterlattung wird vom Dachdecker auf die Unterspannbahn und die Dachsparren in Längsrichtung genagelt.

Die Konterlattung ist die Unterkonstruktion für die Dachlattung.

Die Konterlattung aus Fichtenholz Stärke 24x60 mm Sortierklasse S13.

Die Dachlatten für Eindeckung von Dachziegeln.

Die Dachlatten aus Fichtenholz Stärke 24x48 mm

Firstlatte - Gratlatte
Grat- und Firstlatten aus Fichtenholz Stärke 24x60 mm

Ortgang ist Firstende / Ortgang / Windbord / Windbrett
Ortgangbretter aus Glattkantbrettern als Ortgangabschluß, die billigste Lösung.

Nehmen Sie die Ortgangziegel wenn möglich!

Dampfsperre Montage durch späteren Innenausbau.

Dämmung Montage durch späteren Innenausbau zwischen den Sparren
Regenrinne – Einlaufbleche durch Blechner / Spengler

Dachpfannen
Die Dacheindeckung mit naturroten keramisch mit Tondachziegel auf Lattung 30/50 mm, Werksgarantie 30 Jahre für Dachziegel.

  • Biberschwanzziegel
  • Doppelmuldenfalzziegel
  • Falzziegel
  • Hohlfalzziegel
  • Hohlpfannen
  • Krempziegel
  • Mönch- und Nonnenziegel
  • Reformpfannen
  • Strangfalzziegel
  • Verschiebedachziegel
  • profilierte Betondachsteine
  • ebene Betondachsteine
  • Schieferdeckung
  • Pfannenbleche
  • Flachdachpfannen

Die Dacheindeckung versteht sich einschließlich aller Formstücke: 

  • für Ortgänge
  • für Firstformpfannen
  • für Grate
  • Belüftungssteine
  • Durchgangsteine für Dunstrohraufsätze
  • Antennendurchlaßpfanne

Diese Ersatzziegel sollten Sie zusätzlich erhalten:

  • 10 Ersatz-Dachziegel
  • 4 Ersatz-Ortgangziegel
  • 2 Ersatz-Firstziegel

Kaminschalung mit Fichtenholzbretter 24 mm.

Dachüberstände Profilbretter Fichte einseitig gehobelt 19 mm stark.

Dachüberstände von außen sichtbare Holzteile werden 2 x mit Holzlasur gestrichen.

Dachdecker Sonderarbeiten

Ausstiegsfenster mit Einfachverglasung und Ausstiegsleiter für Kaminkehrer

Trittroste feuerverzinkt als Laufsteg für Kaminkehrer

Standrost feuerverzinkt für den Schornsteinfeger (nur bei Kamin)

Schneefanggitter feuerverzinkt im Bereich über dem Hauseingang
Länge 3,00 m

Blechner- oder Spenglerarbeiten

Die Regenrinnen halbrund mit Regenrinnenhalter

  • in PVC in Farbe wie braun
  • in Zink
  • in Titanzink
  • in Edelstahl
  • in Kupfer

Die Regenfallrohre bis zum Sockel

  • in PVC in Farbe wie braun
  • in Zink
  • in Titanzink
  • in Edelstahl
  • in Kupfer

Die Regenfallrohre werden vom Spengler geführt bis zum Standrohr.
Das Standrohr aus Guss schwarz 30 cm über Oberkante Fertiggelände.

Die Standrohre aus Guss werden an die Entwässerung mit roten PVC-Rohren angeschlossen.

Die Montage der Dachrinnen mit den erforderlichen Rinneneisen und Rinnenböden werden vom Spengler im Gefälle verlegt.

Je Gebäudeseite ein Rinneneinhangstutzen passend zur Dachrinne mit dem Regenfallrohr und der Verbindung zur Dachrinne mit einem passenden Schrägrohr.

©Fertighauszeiger 6.2.4 Fertighaus - Fragenkatalog Dachdecker

******************************************

                  NEWS


******************************************