Fassade Klinker

Die Klinkerfassade

Im Norden von Deutschland werden viele Häuser geklinkert.

Klinkersteine bestehen aus Wasser, Ton und Lehm.

Durch verschiedene Zuschläge werden Klinker in verschiedenen Farben erzeugt.

Klinker sind in unzähligen Farben erhältlich.

Klinker werden in genormten Standardgrößen hergestellt.

Klinkersteine werden in einem Brennofen bei 1000 C° gebrannt.

Durch den Brennvorgang werden die Poren im Klinker geschlossen, wodurch sie kein Wasser mehr aufnehmen können.

Klinker werden bei zweischaligen Fassadenkonstruktionen eingesetzt.

Klinker schützen das Gebäude vor Feuchtigkeit, Kälte und Hitze.

Klinker

Mit Klinkern werden Fassaden aus Verblendmauerwerk hergestellt.

Klinkerfassaden sind widerstandsfähig und energieeffizient.

Klinker sind aufgrund ihrer hohen Dichte nicht wärmedämmend.

Klinker sind sehr widerstandsfähig.

Klinker sind frostbeständig.

Die Klinker werden entweder über Stahlanker mit dem Mauerwerk verbunden, oder auf einem Mörtelbett geklebt.

Klinkerfassaden werden anschließend verfugt.

Klinker müssen von einer Fachfirma eingebaut werden.

Klinkerverbände

Verbände sind bestimmte Zierformen der Vermauerung von Klinkersteinen.

Gemauerte Verbände haben eine lange Tradition und waren früher von Region zu Region unterschiedlich.

Zusätzlich zu den traditionellen Verbänden können Verbände auch variiert werden.

Wichtig dabei ist, dass möglichst keine senkrechten Fugen entstehen, die über mehrere Reihen laufen.

Beispiele für Klinkerverbände

Laufverband:

Jede zweite Reihe wird um einen halben oder einen viertel Stein versetzt.

Kreuzverband:

Die einzelnen Klinker werden abwechselnd längs und quer verlegt.

Kopfverband:

Im Mauerwerk sind nur die kürzeren Seiten sichtbar.

Gotischer Verband:

Quer und längs gesetzte Klinker werden abwechselnd gemauert.

Klinker mauern

Der Mörtel wird angemischt, und innerhalb von einer Stunde verarbeitet.

Die Klinker werden vollflächig gemauert.

Die Klinker müssen in der Versetzung der Reihen die Mindestmaße (Überbindemaße) einhalten.

Bei extremen Witterungsbedingungen (Hitze, Frost, starkem Regen) kann der Klinker nicht eingebaut werden.

Frische Klinkerwände müssen vor Regen geschützt werden.

Wenn der Mörtel abgebunden hat, wird die Klinkerfassade verfugt.

Pflege von Klinkermauerwerk

Schmutz zwischen den Fugen wird mit einem Spachtel entfernt.

Das Klinkermauerwerk wird mit Wasser gereinigt.

Auf Säurebehandlungen des Klinkermauerwerks sollte möglichst verzichtet werden.

Fugen im Klinkermauerwerk werden nachträglich mit Fugenmasse verschlossen.

Die Ziegelfliesen zum Klinkern

Aus alten Ziegelsteinen werden Ziegelfliesen aufgearbeitet.

Die alten Ziegelsteine werden sortiert nach Alter, Größe und Qualität.

Die sortierten alten Ziegelsteine werden geschnitten.

Die zugeschnittenen Ziegelfliesen werden gereinigt und versiegelt.

Dadurch entsteht ein wieder verwendbares Produkt, nämlich die Ziegelfliese.

Die zugeschnittenen Ziegelfliesen gibt es unglasiert und glasiert.

Diese Ziegelfliesen können als Klinkersteine an der Fassade eingebaut werden.

Diese Ziegelfliesen werden entweder mit der Schnittseite oder mit der rauen Seite nach außen verlegt.

Durch das Aufschneiden der Ziegelfliesen wird die innere Struktur der Steine sichtbar.

Nach dem Einbau werden die Ziegelfliesen geölt und gewachst.

******************************************

                  NEWS


******************************************