Grundleitungen

Grundleitungen

Die Grundleitungen verlaufen in der Regel unterhalb der Bodenplatte.

Deswegen müssen die Grundleitungen auch noch vor dem Giessen der Bodenplatte eingebaut werden.

In der Grundleitung wird das gesamte Abwasser eines Gebäudes gesammelt.

In der Grundleitung wird das Abwasser in das öffentliche Kanalnetz weitergeleitet.

Das Abwasser im Haus wird zuerst in Einzelleitungen geführt.

Die Einzelleitungen sind zum Beispiel die Einzelanschlüsse unterhalb eines Waschbeckens.

Die Einzelleitungen werden in Sammelleitungen zusammengeführt.

Die Sammelleitungen sind entsprechend der Anzahl der zusammenlaufenden Einzelleitungen dimensioniert.

Die Sammelleitungen werden in einem Fallrohr zusammengeführt.

Das Fallrohr wird in der Regel über das Dach entlüftet.

Die Grundleitung verläuft in der Regel unterhalb der Bodenplatte und sammelt das gesamte Abwasser eines Hauses.

Einbau der Grundleitungen unter der Bodenplatte

Die Leitungen werden in Kies eingebettet.

Achten Sie auf die genaue Platzierung der Leitungen, damit Sie später im Gebäude auch an der richtigen Stelle liegen.

Die Grundleitungen müssen verlegt sein, bevor die Bodenplatte gegossen wird.

Der Oberboden wird gemäß dem Bodengutachten ausgehoben und seitlich gelagert.

Ein Kiesbett wird eingefüllt.

Das Kiesbett wird in mehreren Lagen verdichtet.

Das Schnurgerüst wird aufgestellt und die Außenkante des Fundaments ausgeschnürt.

Die Schnurhöhe definiert die Oberkante des fertigen Fußbodens.

Alle Grundleitungen und Leerrohre werden eingebaut, und mit einer Muffe und einem Deckel versehen.

Die Lage und die Höhen der Grundleitungen können nach dem Einbau nicht mehr verändert werden.

Deswegen ist es sehr wichtig, dass alle Grundleitungen korrekt liegen.

Lesen Sie mehr über Grundleitungen im Kapitel „Abwasseranschluss“.

******************************************

                  NEWS


******************************************