Baufixsuche:     

Weitere Themen Dach

Zimmermannsarbeiten

Zimmerermannsarbeiten - Zimmermann - Arbeiten - Zimmerer - Dachstuhl - Holzarbeiten

Zimmerermannsarbeiten am Dach

Zimmerer stellen Holzkonstruktionen und Holzbauten jeglicher Art her.

Zimmerer erstellen den Dachstuhl aus Holz und übernehmen die Dachdeckerarbeiten.

Darüber hinaus kennen sie sich mit Holzsanierungen und Holzschutz aus.

Ein Dachstuhl kann in der Regel in 1 – 3 Tagen erstellt werden.

Die Checkliste für Zimmermannsarbeiten am Dach

  • Das eingebaute Holz muss trocken und entrindet sein.
  • Die Bauhölzer müssen imprägniert sein.
  • Messen Sie die gelieferten Holzstärken nach.
  • Bauteile mit Schädlings- oder Pilzbefall dürfen nicht eingebaut werden.
  • Die erforderlichen Verankerungen (Maueranker) zwischen dem Holz und der Außenwand müssen eingebaut sein.
  • Das eingebaute Holz muss einen Abstand von 2 - 3 cm vom angrenzenden Mauerwerk haben („luftumspült“).
  • Zwischen den Dachlatten und der Unterkonstruktion muss eine ausreichende Belüftung stattfinden.
  • Lüftungsgitter müssen vorhanden sein.
  • Im Außenbereich und an feuchten Bauteilen dürfen nur rostgeschützte Nägel und Schrauben eingebaut sein.
  • Alle Hölzer müssen gegen Verrutschen gesichert sein.
  • Der Dachstuhl soll vor der Eindeckung durch den Architekten oder den Statiker überprüft werden.
  • Auf jedem Holz muss ein Übereinstimmungszeichen (Ü-Zeichen) sein.
  • Der Dachstuhl muss, solange er noch offen steht, vor der Witterung geschützt werden.
  • Der Dachstuhl muss mit Dachschalung und Dachpappe verdeckt sein.
  • Der vorgesehene Dachüberstand muss eingehalten sein.
  • Prüfen Sie, ob die von Ihnen ausgewählte Dachdeckung verwendet wurde.
  • Die Folie unter den Dachziegeln muss sauber verlegt worden sein und über der Dachrinne enden.
  • Prüfen Sie, ob alle Hölzer in gerader Richtung verlaufen.
  • Messen Sie, ob die Pfetten / Sparren parallel verlaufen.
  • Alle Pfosten / Pfetten und Gauben müssen eingebaut sein.
  • Die Höhe des Kniestocks und die Firsthöhe müssen eingehalten worden sein; der Unterschied darf nicht mehr als 2 cm groß sein.
  • Überprüfen Sie, ob alle Auflager unter den Pfetten vorhanden sind.
  • Überprüfen Sie, ob alle Auflager unter den Kehlbalken vorhanden sind.
  • Eingebaute Gauben müssen gegen Sturm verankert worden sein.
  • Wenn die Hölzer starkem Regen ausgesetzt waren, bestehen Sie auf eine Nachimprägnierung.
  • Prüfen Sie, ob Knarrgeräusche beim Begehen der Bodenbeläge und Treppen auftreten.

Fotos oder Videos machen

Grundsätzlich sollten Sie sich den Aufbau Ihres Dachstuhls sorgfältig dokumentieren.

Machen Sie viele Fotos und / oder Videos.

Machen Sie Bilder von allem, was später nicht mehr zu sehen ist.

Halten Sie einen Zollstock an die Stellen, die Sie aufnehmen.

Notieren Sie sich das Datum und die Uhrzeit der Aufnahme.

Zeigen Sie offen, dass Sie den Bauablauf dokumentieren.

©Deutscher Bauzeiger 21.1.1 Bauen - Dach - Zimmerermannsarbeiten